Anzeige

Bunt, innovativ und visionär

Anzeige

Digitale Bildung, FinsurTech, eCommerce und Sustainability sind Fokusthemen – das aktuelle Programm des Nürnberg Digital Festivals ist jetzt verfügbar

ie Vorbereitungen für das Nürnberg Digital Festival 2021 sind im vollen Gang: Von 9. bis 19. Juli öffnen wieder zahlreiche Unternehmen und Organisationen der Metropolregion ihre (teilweise virtuellen) Türen. Mit den diesjährigen Highlights „Digital School Days“ sowie den drei Thementagen zu FinsurTech, eCommerce und Sustainability stellt das Nürnberg Digital Festival die Entwicklungen und Herausforderungen des letzten Jahres in Bildung, Handel und Gesellschaft in den Fokus. Los geht es mit dem #nuedigital Barcamp am 10. und 11. Juli – hier kann jede*r teilnehmen und sich zu aktuellen Trends und Lösungen rund um die Themengebiete Digitalisierung und Nachhaltigkeit austauschen. Das Programm für das gesamte Festival ist ab sofort auf der Website verfügbar.

Kryptowährungen, Sustainability, digitale Kompetenz und Transformation – diese Themen mögen auf den ersten Blick nicht so viel gemeinsam haben. Haben sie auf dem zweiten auch nicht. Zusammen bilden sie aber einen Teil des Nürnberg Digital Festival 2021 und versprechen somit den Teilnehmenden ein wirklich diverses Programm! Denn auch in diesem Jahr haben sich wieder die unterschiedlichsten Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen aus der Metropolregion Nürnberg zusammengetan, um den Besucher*innen des Festivals eine abwechslungsreiche Mischung aus Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden zu bieten. Aufgeteilt in 12 Thementracks verstecken sich im Programm eine Vielzahl an Events, die zum Austausch und Vernetzen einladen. Das diesjährige Barcamp lockt neben den Themengebieten Digitalisierung und Nachhaltigkeit mit zusätzlichen Tracks für das Handwerk und Lehrer*innen. „Mit unserem diesjährigen Festivalprogramm zeigen wir einmal mehr, was für Innovationskraft und Knowhow in der Metropolregion Nürnberg steckt“, freut sich Ingo Di Bella, Initiator des Nürnberg Digital Festival.

Digital School Days – ein Fingerzeig für bessere digitale Bildung

Eines der Highlights des Festivals bilden die Digital School Days; Aktionstage, die sich mit ihrem vielfältigen Angebot in den Bereichen Digitalisierung, digitale Bildung und Kompetenz nicht nur an Schüler*innen richten, sondern auch an Lehrende. Das Programm, welches im Klassenverband entweder während der Schulzeit oder am Nachmittag wahrgenommen werden kann, wurde in Zusammenarbeit von Lehrkräften, Bildungseinrichtungen und Institutionen entwickelt. „Der Distanzunterricht hat die Themen digitale Bildung und Kompetenzen in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Wir wollen mit diesem Angebot aber bewusst nicht nur Schüler*innen, sondern auch Lehrende ansprechen, die sich ebenfalls mit den Hürden des digitalen Lernens konfrontiert sehen. Daher haben wir besonders in der Erstellungsphase ein besonderes Augenmerk auf den ganzheitlichen Aspekt dieses Angebots gelegt“, erklärt Ingo Di Bella. Die einzelnen Veranstaltungen sollen so Schüler*innen verschiedenster Jahrgangsstufen und Lehrkräften erste digitale Kompetenzen vermitteln und neue Konzepte und Werkzeuge der digitalen Bildung an die Hand geben. Im Rahmen des #nuedigital Barcamps haben Lehrer*innen am 11. Juli die Möglichkeit, sich separat zu Erfahrungen, neuen Impulsen und Themen rund um die digitale Bildung auszutauschen.

Trends und Zukunftsthemen aus eCommerce, FinsurTech und Sustainability

Darüber hinaus hat das diesjährige Nürnberg Digital Festival auch wieder drei „Festivals im Festival“ im Gepäck: Mit dem „eCommerce Day“ und „FinsurTech Fantasy“ knüpft das Festival an erfolgreiche Formate der letzten Jahre an. Hier dreht sich alles um die neuesten Entwicklungen und Zukunftsthemen im Onlinehandel und der FinsurTech-Branche. So liegt beim diesjährigen „FinsureTech Fantasy“-Thementag der Fokus auf den Themenfeldern Digitale Identität und Nachhaltigkeit und den daraus entstehenden Chancen und Herausforderungen für Banken, Versicherungen und Startups. Daneben gibt es spannende Einblicke in die Themen Blockchain, Kryptowährung, Payment, Corporate Banking und Insurtech. Ein Tag voller Cases, Workshops und Fachvorträgen zu aktuellen Trends, Must-Haves und To Dos im Online-Handel und digitaler Transformation in spannender Gamification-Atmosphäre bietet der zweite Remote-eCommerce Day.

Neu in diesem Jahr: die „SustaiNable Conference“

Wie zukunftsfähig ist Nürnberg? Und welchen Beitrag können Digitalisierung und technologische Innovationen dafür leisten? In den allein über 45 Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden der SustaiNable Conference nimmt sich ein breit gefächertes Spektrum an Akteur*innen vor, den Besuchern an zwei Tagen Antworten auf diese und weitere spannende Fragen zu geben. Neben Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialthemen, werden auch der nachhaltige Konsum jedes Einzelnen sowie digitale Themen diskutiert. Das erklärte Ziel? Die Schaffung einer gemeinsamen Plattform für den Austausch und der Vernetzung, um das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus zu rücken, einzelnen Akteur*innen mehr Sichtbarkeit zu verschaffen und den einzelnen bzw. die einzelne Nürnberger Bürger*in zum Mitmachen zu motivieren. Denn Nachhaltigkeit ist mehr als Klimaschutz und Artenvielfalt, es geht auch um ein gutes Miteinander und soziale Teilhabe für alle.

Hybrides Veranstaltungskonzept bei #nuedigital2021

Auch im zweiten Pandemiejahr sind die Entwicklungen im Sommer noch schwer einzuschätzen. Das diesjährige Nürnberg Digital Festival steht daher unter dem Motto „Das Beste aus beiden Welten“ – und findet in diesem Jahr in hybrider Form statt: Entweder als Vor-Ort-Veranstaltung mit einer virtuell umsetzbaren Alternative oder direkt als digitales Event. So kann sich jede Veranstaltung spontan auf die jeweilige Situation anpassen und gleichzeitig der ursprüngliche Festivalcharakter wieder aufleben. „Das hybride Veranstaltungskonzept erlaubt uns, einen flexiblen und reibungslosen Ablauf des Festivals zu gewährleisten. Kurzfristige Änderungen einzelner Events sind möglich, werden aber rechtzeitig im persönlichen Event-Kalender und Programm aktualisiert“, erklärt Marc Simion, Festivalleiter des Nürnberg Digital Festival.

Anmelden, dabei sein und vernetzen

Ab sofort kann sich jede*r digital Interessierte auf der Website des Nürnberg Digital Festival als Teilnehmer*in für die Veranstaltungen registrieren. Die Anmeldung ist bis zum Festivalstart möglich, allerdings sind einige Events teilnahmebeschränkt und kostenpflichtig. Schnell sein lohnt sich also. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über https://nuernberg.digital/programm/programmuebersicht.

Das Programm des Nürnberg Digital Festival ist auf der Website verfügbar: https://nuernberg.digital/programm/ueberblick


Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
754AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren