Anzeige

Bundesverdienstorden für herausragendes Engagement

Anzeige

Füracker überreicht Bundesverdienstorden an Maria Anna Pfeiffer aus Velburg

„Diese Auszeichnung ist eine Würdigung Ihres langjährigen und herausragenden Engagements für unser Gemeinwesen!“ – Mit diesen Worten überreichte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, MdL, die Ordensinsignien des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Maria Anna Pfeiffer aus Velburg. Er gratulierte bei der Übergabe in Nürnberg herzlich zu dieser vom Bundespräsidenten verliehenen hohen Auszeichnung für hervorragende Leistungen für das Gemeinwohl. „Sie teilen mit großer Leidenschaft Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Begeisterung und leisten damit einen wertvollen Dienst an unserer Gesellschaft. Dafür gebührt Ihnen unser besonderer Dank und ein herzliches Vergelt´s Gott“, so Füracker.

Maria Anna („Marianne“) Pfeiffer ist ein herausragendes Beispiel für gelebte bayerische Heimat- und Ehrenamtskultur. Mit ihrer großen fachlichen Kompetenz im Bereich Obst- und Gartenbau engagiert sich Frau Pfeiffer seit Jahrzehnten ehrenamtlich. Sie ist seit 1979 Mitglied in den Obst- und Gartenbauvereinen von Oberwiesenacker, Ezelsdorf und Laaber-Dietkirchen und organisierte Lehrfahrten zu Landesgartenschauen oder Lehreinrichtungen sowie unzählige Besuche von gärtnerischen und kulturellen Einrichtungen. Auch auf Kreis- und Bezirksebene setzte Frau Pfeiffer als Mitglied der Bewertungskommission „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“ und als Referentin im Umwelt- und Regionalentwicklungszentrum „HAUS AM HABSBERG“ des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. zudem wichtige Impulse für eine attraktivere und lebenswertere Heimat. Auf politischer Ebene ist sie seit Jahrzehnten aktiv und unterstützt als langjähriges Mitglied der Christlich-Sozialen Union (CSU) Belange und Interessen ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Über drei Wahlperioden lang war sie Mitglied des Kreistages des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. und brachte ihr Fachwissen in verschiedensten Ausschüssen ein. Schließlich wirkte Frau Pfeiffer von 1997 bis 2020 – 23 Jahre lang – als ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgericht Regensburg und übernahm damit auch in vorbildlicher Weise Verantwortung für die rechtsstaatliche Ordnung.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren