Anzeige

Belobigung und Anerkennung für Maria Theresia Müller

Anzeige

Im Rahmen der Fahndung nach einem Opferstockaufbrecher in Berg, konnte dieser aufgrund der Zeugin Maria Theresia Müller, kurze Zeit nach der Tat am Autohof 24/Berg festgenommen werden.

Nur durch die von Frau Müller gewonnenen Hinweise bezüglich des Täters und vor allem des Fluchtfahrzeuges, war ein Fahndungserfolg durch die eingesetzten Beamten möglich. 

Am 31.01.2021, gegen 16:45 Uhr, bemerkte sie beim Besuch der St. Vitus Kirche in Berg b. Neumarkt i.d.OPf., dass sich jemand am dortigen Opferstock zu schaffen machte. Als der Täter die Zeugin bemerkte, flüchtete er aus der Kirche. Die Zeugin verfolgte den Täter und konnte so erkennen, dass der männliche Täter mit einem weißen Transporter wegfuhr.

Geistesgegenwärtig fertigte Frau Müller mit ihrem Mobiltelefon Bilder vom Fahrzeug und Kennzeichen und verständigte die Polizei. Nur durch diesen Umstand und ihrer sehr guten Personenbeschreibung konnte der Täter kurze Zeit später festgenommen werden. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der 38jährige Täter für mehrere Fälle von Opferstockaufbrüchen in den Gemeinden Berg, Trautmannshofen und Pilsach im Landkreis Neumarkt und andernorts verantwortlich.

Frau Müller hat echten Bürgersinn und viel Zivilcourage bewiesen. 

Polizeidirektor Danninger sprach ihr für ihr engagiertes Verhalten bei einer Zusammenkunft zusammen mit ihrem Lebensgefährten den besonderen Dank der Polizei im Namen des Polizeipräsidenten Herrn Zink aus und überreichte ihr als Anerkennung eine kleine Belohnung.

Wir auf Social Media

7,975FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
694AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren