Anzeige

Beiratsmitglieder der Neumarkter Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe berufen

Anzeige

Nach der Gründung der Neumarkter Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. zum 01.01.2022 wurde nun auch die konstituierende Sitzung des neu gegründeten Beirates in den Räumen des Kloster St. Josef in Neumarkt durchgeführt.

Insgesamt umfasst der Beirat sieben Mitglieder. Die Hauptaufgabe des Beirates ist die Beratung und Mitarbeit bei neuen Projekten und Innovationen zur Fachkräftesicherung im Gesundheits- und Sozialwesen in der Region oder auch die Unterstützung bei der regionalen Vernetzung und Verankerung der Neumarkter Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe. Darüber hinaus ist es ein wichtiges Ziel, die Qualität in der Ausbildung, die Sicherstellung der Versorgungsaufträge im Gesundheits- und Sozialwesen des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. oder auch die Attraktivität der Ausbildungsberufe in der Pflege zu steigern. Daher wurde bei der Berufung der Beiratsmitglieder bei der Zusammensetzung darauf geachtet, dass Vertreter der praktischen Ausbildungsträger aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, Vertreter aus dem Bereich der erzieherischen bzw. Sozialberufe, Vertreter aus der Wirtschaft und den Trägergesellschaften der Gesundheitsversorgung beteiligt sind. Der Beirat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Norbert Bittner (Leiter Caritas-Seniorenheime Deining und Freystadt)
  • Alfred Frank (Vorstandsvorsitzender Caritasverband für die Diözese Eichstätt)
  • Prof. Dr. Helmut Hahn (emeritierter Professor an der Freien Universität Berlin und Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsimmunologie)
  • Gertrud Heßlinger (2. Bürgermeisterin Stadt Neumarkt und Referentin für Familie und Soziales; stellv. Sachgebietsleiterin Sozialamt und Betreuungsstelle im Landratsamt Neumarkt)
  • Elke Kaufmann (Geschäftsführerin Diakonisches Werk Altdorf-Neumarkt-Hersbruck)
  • Prof. Dr. h.c. Dipl. Ing. Johann Pröpster (Geschäftsführer der J. Pröpster GmbH Neumarkt)
  • Rosemarie Schmidt (Leiterin Soziale Dienste BRK Kreisverband Neumarkt)

Ehrengast des Abends war Landrat Willibald Gailler, der im Namen der Neumarkter Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe die Ernennungen der Beiratsmitglieder übernommen hat. Bei der konstituierenden Sitzung waren auch die Gesellschaftervertreter Xaver Frauenknecht (Vorsitzender des Vorstandes der Sozialstiftung Bamberg) und Dr. Rainer Beyer (Hauptgeschäftsführer der TGE – gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) Provinz Deutschland) sowie die Geschäftsführer René Klinger (Vorstand Klinikum Neumarkt), Thomas Mirwald, (Geschäftsführer Haus St. Marien Neumarkt) und Michael Springs (Geschäftsführung Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe) anwesend.

Die neue Akademie ist ein Zusammenschluss starker Partner für die berufliche Bildung im Gesundheitsbereich der Region, bestehend aus dem Klinikum Neumarkt – Kommunale Anstalt des Öffentlichen Rechts des Landkreises Neumarkt i.d.OPf., der TGE – gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser Provinz Deutschland als Muttergesellschaft der Haus St. Marien gGmbH, Neumarkt i.d.OPf und der Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe gGmbH. Der zentrale Standort für die neue Akademie für Gesundheitsberufe wird in den nächsten Jahren das im Bildungsbereich etablierte Bildungszentrum Haus St. Marien werden. Das Schul- und Studienzentrum am Klinikum Neumarkt wird sukzessive in die neue Gesellschaft und den neuen Standort überführt.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren