Anzeige

60 Jahre Pflegeausbildung am Klinikum Neumarkt

Anzeige

Das Klinikum Neumarkt kann sich auf ein kleines Jubiläum freuen. Vor 60 Jahren startete der erste Ausbildungskurs für den damals noch rein weiblichen Beruf der Krankenschwester.

Um der Personalnot schon damals Herr zu werden, wurde 1961 beschlossen, eine Schule für den Schwesternnachwuchs zu gründen. Die Leitung wurde den Ordensschwestern der Barmherzigen Schwestern des Heiligen Vinzenz von Paul übertragen. Zur damaligen Zeit war es noch üblich, dass die Leitung einer Schule für Krankenpflege gemeinsam von einer Unterrichtsschwester und einem Arzt geführt wurde. Mit 14 Schwesternschülerinnen unter Führung der leitenden Unterrichtsschwester Sr. M. Irmela Geiger und Chefarzt Dr. Hans Koch begann die Ausbildung zur Krankenschwester. Die Schule war im Schülerinnenwohnheim und Konvent der Barmherzigen Schwestern im Erdgeschoss untergebracht, dem jetzigen Verwaltungsgebäude der Klinik. 1973 folgte der Erweiterungsbau des Kreiskrankenhauses Neumarkt und damit entstand auch ein eigener Schultrakt für die Ausbildung zur Krankenschwester. Die damalige Leitende Unterrichtsschwester Sr. M. Theodora Werner hatte zu diesem Zeitpunkt auch die Erhöhung der Ausbildungszahl auf 90 (in drei Jahrgängen) Schülerinnen und Schüler bei der Regierung der Oberpfalz beantragt und genehmigt bekommen, da nunmehr auch die ersten männlichen Krankenpfleger Zugang in den Pflegeberuf gefunden haben.

In den Folgejahren wurde die Zahl der Auszubildenden sukzessive ausgebaut und umfasst derzeit mehr als 200 Auszubildende. In der Folge musste 2009 erneut ein Standortwechsel vorgenommen werden und die Schule befindet sich seitdem in dem zweigeschossigen Holzbau Ecke Klägerweg / Holzheimer Weg.

Das neue Pflegeberufegesetz von 2020 verbindet die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege und wandelt diese in eine generalistische Ausbildung um. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die Ausbildung zum/r Pflegefachhelfer/in eingeführt, die jeweils am 1. April jeden Jahres beginnt. Die Kapazität für die einjährige Ausbildung umfasst 32 Ausbildungsplätze.

Das aktuelle Schul- und Studienzentrum

Seit diesem Jahr ist die Pflegeausbildung in die neu gegründete Neumarkter Akademie für Gesundheitsberufe eingebunden, mit der die berufliche Bildung im Gesundheitsbereich in der Region gestärkt werden soll. Neben der pflegerischen Ausbildung wurden bisher bereits viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten, die in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden sollen.

Insgesamt 1.900 Absolventen sind seit 1962 am Klinikum Neumarkt ausgebildet worden. Der ursprünglich ausschließlich jungen Frauen vorbehaltene Beruf wird jetzt auch zunehmend von männlichen Auszubildenden gewählt, die dennoch immer noch in der Minderheit sind.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren