Anzeige

4 Thesen zur Zukunft des Handels

Anzeige

Neumarkter HochschulForum am Dienstag, 18. Mai 2021 um 16.30 Uhr

Der Handel – ein Wirtschaftsbereich, der bereits seit Beginn der Digitalisierung enormen Veränderungen unterworfen ist. Die Corona-Pandemie sorgt seit etwa 15 Monaten für zusätzliche Herausforderungen, denen insbesondere der stationäre Handel bis hin zur existenziellen Bedrohung ausgesetzt ist. Andererseits entstehen gerade jetzt in Verbindung mit digitalen Lösungen auch sehr kreative Geschäftsmodelle, neue Absatzstrategien und die Überwindung langgedienter, aber eben auch überholter Routinen. Im Rahmen der Vortragsreihe „Neumarkter HochschulForum“ des Digitalen InnovationsLabors (DIL) der OTH Amberg-Weiden steht am 18. April 2021 die Zukunft des Handels im Fokus.

Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden, und Prof. Dr. Marco Nirschl, beide von der Weiden Business School (Fakultät Betriebswirtschaft), werden mit vier zentralen Thesen die Zukunft des Handels beleuchten und versuchen, Anhaltspunkte zu dessen weiteren Entwicklung zu geben. Sie werden dabei die Bedeutung einer zeitgemäßen Datengewinnung, -analyse und -verarbeitung vorstellen und auf den stationären Handel ebenso eingehen, wie auf den Online-Handel, die Online-Marktplätze und den sog. Omni-Channel-Handel.

Im Anschluss an den Vortragsteil besteht die Gelegenheit, Fragen an die beiden Referenten zu stellen bzw. das Thema vertiefend zu diskutieren.

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei. Melden Sie sich bitte unter www.oth-aw.de/neumarkter-hochschulforum über das Formular an, um den Link zur Konferenz per Mail zu erhalten.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren