Anzeige
Anzeige

Ein Vortrag in Wort und Bild im Bürgerhaus Neumarkt

Die E-Mobilität setzt sich heutzutage immer mehr durch. Der Erfolg hat auch damit zu tun, dass Pioniere schon vor über zwei Jahrzehnten damit angefangen haben, Alternativen zum Verbrennungsmotor zu nutzen. Einer dieser Pioniere ist Günter Lieberth aus dem Landkreis Haßberge. Am Donnerstag, 15. September um 19:00 Uhr ist der heutige Berater für E-Mobilität zu Gast im Bürgerhaus Neumarkt. Lieberth beschreibt seinen Einstieg in die E-Mobilität folgendermaßen: „Vor über 25 Jahren wollte ich eigentlich nur umweltfreundlich täglich von unserem Wohnort auf dem Dorf zur Arbeit in ein 12 km entferntes kleines Städtchen im Landkreis kommen. Das einzige Automobil im Haushalt sollte aber wegen unseres kleinen Sohnes für meine Frau zuhause verfügbar bleiben. Mangels ÖPNV-Anbindung bin ich zunächst in den Sommermonaten mit dem Fahrrad gefahren und im Winter drei Kilometer zur Haltestelle eines Werks-Bus-Verkehrs gelaufen. Als der Busverkehr eingestellt wurde, begann die Suche nach Alternativen. Ich entdeckte die E-Mobilität…“ An dem Abend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen kurzweiligen Praxisbericht in Wort und Bild über die Entwicklung der E-Mobilität aus Sicht eines begeisterten E-Mobilität Nutzers mit einem riesigen Erfahrungsschatz! Veranstalter des Vortragsabends ist die Stadt Neumarkt i.d.OPf. – Amt für Nachhaltigkeitsförderung. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.buergerhaus-neumarkt.de/service/anmeldung oder Tel.: (09181) 255-2600.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren