Gute Noten werden im NeuenMarkt belohnt

Am Freitag, den 26.07.2019 werden alle Erstklässler, die das Klassenziel erreicht haben sowie alle Schüler mit der Note Eins im Jahreszeugnis 2018/2019 mit einer Kugel Eis vom Eiscafé Delizia im Einkaufszentrum „NeuerMarkt“ belohnt. Zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr können die Eisgutscheine gegen Vorlage des Zeugnisses am Informationsstand von Max Bögl beim Haupteingang des „NeuenMarktes“ abgeholt werden. Das Stadtquartier „NeuerMarkt“ wünscht allen Schülern schöne und erholsame Sommerferien.

45 Prozent der Lehrstellen bleiben leer - wie können Unternehmen dennoch Azubis finden?

(v. l.): Stellv. Vorsitzender M. Mändl, Berufsbildungszentrum Schwandorf, G. Beck, Arbeitsagentur, S. Strobel, Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge,  Ausschussvorsitzender A. Schmid, BMW AG und IHK-Bereichsleiter R. Kohl (Foto: Burdack)
(v. l.): Stellv. Vorsitzender M. Mändl, Berufsbildungszentrum Schwandorf, G. Beck, Arbeitsagentur, S. Strobel, Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge, Ausschussvorsitzender A. Schmid, BMW AG und IHK-Bereichsleiter R. Kohl (Foto: Burdack)

REGENSBURG. Immer mehr junge Menschen drängen in akademische Berufe – gleichzeitig gibt es eine hohe Zahl an Studienabbrüchen. Dass die betriebliche Aus- und Weiterbildung oft die bessere Alternative für die berufliche Karriere wäre, belegen die positiven Rückmeldungen aus einer aktuellen Umfrage der IHKs unter den Absolventen der Aus- und Weiterbildungen. Deren Ergebnisse wurden im Berufsbildungsausschuss der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim am Donnerstag vorgestellt.

mehr lesen

Impressionen vom 10. Fischer Firmenlauf 2019

Oberbürgermeister Thumann startet neue Homepage für die Stadt

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat die neu gestaltete Internetseite der Stadt www.neumarkt.de gestartet. „Es ist eine frische, sehr dynamische und hervorragend gelungene neue Internetseite der Stadt geworden“, findet das Stadtoberhaupt. „Sie passt bestens zur hervorragenden Entwicklung der Stadt in den letzten Jahren.“ Nach 10 Jahren sei es an der Zeit gewesen, die Seite technisch und inhaltlich völlig neu zu erstellen.

mehr lesen

Bürgerstiftung bezahlt behindertengerechtes Dreirad

Foto: (G. Faltus): Stolz präsentiert Manuela Lehner ihr neues Gefährt. (von links: Martin Lehner, Manuela Lehner, Helmut Rauscher, Vera Finn)
Foto: (G. Faltus): Stolz präsentiert Manuela Lehner ihr neues Gefährt. (von links: Martin Lehner, Manuela Lehner, Helmut Rauscher, Vera Finn)

Ein Strahlen steht Manuela Lehner im Gesicht, als sie im Innenhof des Regens-Wagner-Gebäudes in der Regensburger Straße ein paar Runden mit ihrem neuen behindertengerechten Dreirad dreht, das speziell für ihre körperliche Beeinträchtigung gebaut wurde. Die Bürgerstiftung Region Neumarkt übernahm die kompletten Kosten in Höhe von 2.400 Euro. „Nun kann die 43-Jährige selbstständig zur Arbeit, zum Arzt oder Einkaufen fahren“, erläutert Vorstandsvorsitzender Helmut Rauscher, der gemeinsam mit Vorstandskollegin Vera Finn das Rad übergab. Ehemann Martin Lehner und Gudrun Faltus von den Offenen Hilfen freuen sich, dass für Manuela Lehner nun wieder ein weiteres Stück Selbstständigkeit möglich ist.

Wetteraussichten

Hier gibt´s die Wetteraussichten für die nächsten Tage in Neumarkt in der Oberpfalz.

mehr lesen

Kurznachrichten am Freitag

Aktuelle Nachrichten aus Neumarkt und der Region gibt´s hier in unserem Überblick.

mehr lesen

Der Blumenstrauß der Woche

Auch diesen Freitag darf eine neue Folge von unserem "Blumenstrauß der Woche" natürlich nicht fehlen. Mehr dazu im Video.

mehr lesen

Schreiner bringen Licht ins Dunkel

Lightroom, BGJ-Holztechnik
Lightroom, BGJ-Holztechnik

22 Schreiner des Berufsgrundschuljahres am BSZ Neumarkt beendeten ihre einjährige schulische Ausbildungszeit mit einem Projekt zum Thema „die Leuchtende Form“. Jeder Schüler durfte dabei ein Leuchtobjekt herstellen, bei dem mindestens eine handwerkliche Holzverbindung zu verbauen war. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt.

mehr lesen

Wohnanlage am Deininger Weg geht in die letzte Runde - Fertigstellung im Herbst

OB Thumann stellt Wohnanlage vor, Foto: Dr. Franz Janka
OB Thumann stellt Wohnanlage vor, Foto: Dr. Franz Janka

Oberbürgermeister Thomas Thumann stellte bei einem Pressetermin vor Ort die am Deininger Weg entstehende neue Wohnanlage mit 27 Wohnungen im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus vor. „Im Herbst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und dann sind die Wohnungen bezugsfertig“, so Neumarkts Oberbürgermeister. Im Beisein von Zweiter Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger, Stadtbaumeister Matthias Seemann und Thomas Kautnik vom Hochbauamt der Stadt sowie MA Ing. Franziska Barth vom Architekturbüro Dietzinger erläuterte er die vielgestaltige und umfassende Maßnahme.

mehr lesen

Verstärkung für das Seelsorgeteam am Klinikum

Foto: Klaus Eifler
Foto: Klaus Eifler

Im Abendgottesdienst des Klinikums führte Dekanin Christiane Murner Pfarrerin Katharina Thoma in ihr „neues“ Amt ein. Pfarrerin Thoma hat seit dem 1. Juli nunmehr zusätzlich zu ihrer bisherigen Viertel-Stelle in der Palliativstation eine halbe Stelle als evangelische Klinikseelsorgerin im Dekanatsbezirk Neumarkt inne. Damit ist sie für die Seelsorge an den Patient*innen der Kliniken Neumarkt und Berching mitverantwortlich und Ansprechpartnerin für den ehrenamtlichen, ökumenischen Besuchsdienst und für die Ausbildung an der Krankenpflegeschule.

mehr lesen

Faszination Astronomie – gestern, heute, morgen

Foto: Archiv, Sternwarte Neumarkt (1975-1980)
Foto: Archiv, Sternwarte Neumarkt (1975-1980)

Am Samstag, den 21. Juli, wird um 20 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg der Festvortrag von Dr. Gero Rupprecht, Europäische Südsternwarte (ESO), Garching bei München über die Faszination Astronomie gehalten.

mehr lesen

Führung auf dem Barfußwanderweg

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

Wann sind Sie zum letzten Mal barfuß gelaufen? Wahrscheinlich ist dies schon einige Zeit her. Das Amt für Touristik bietet allen dazu die Gelegenheit. Man braucht nur bei der nächsten Führung aus der Reihe „Sonntagsführung für jedermann“ teilzunehmen. Die ist diesmal allerdings außer der Reihe am Donnerstag 25.07.2019 um 19 Uhr. Für die Teilnehmer soll es ein kleines Abenteuer werden, wenn sie auf dem Barfußweg unterwegs sind.

mehr lesen

Oberbürgermeister Thumann bekräftigt: Die Internationale Jugendbegegnung wird es weiterhin geben

Jugendliche aus Serbien und Kroatien (die Länder waren 1991 bis 1995 noch Kriegsgegner) bei der friedensstiftenden Internationalen Jugendbegegnung 2018 in Neumarkt mit ihrem gemeinsamen künstlerischen Werk, Foto: Sigi Müller/Jugendbüro
Jugendliche aus Serbien und Kroatien (die Länder waren 1991 bis 1995 noch Kriegsgegner) bei der friedensstiftenden Internationalen Jugendbegegnung 2018 in Neumarkt mit ihrem gemeinsamen künstlerischen Werk, Foto: Sigi Müller/Jugendbüro

Oberbürgermeister Thomas Thumann bekräftigt: „Die Internationale Jugendbegegnung wird es weiterhin geben.“ Dies hat er auch in einem internen Gespräch zusammen mit Rainer Hortolani, dem Integrationsreferenten und zuständigen Stadtrat für die Internationale Jugendbegegnung gegenüber Arnold Graf und Georg Jüttner deutlich gemacht. In dem internen Gespräch wurde von Stadtseite noch einmal dargestellt, dass die Internationale Jugendbegegnung von Beginn an im Jahr 2001 organisatorisch und finanziell eine Veranstaltung der Stadt war und ist.

mehr lesen

Förderverein G6 für die Zukunft neu aufgestellt

Foto: Anke Buchmüller  „Der Vorstand des Fördervereins G6 hat gut lachen. Junge Leute rücken nach.“
Foto: Anke Buchmüller „Der Vorstand des Fördervereins G6 hat gut lachen. Junge Leute rücken nach.“

Da kam Freude auf. Hemma Ehrnsperger und Richter Leo Spies, die neuen und alten Vorstände des Fördervereins im G6 freuen sich mit den Vorstandskollegen, dass es gelungen ist, gleich vier junge Leute in der ersten konstruierenden Sitzung begrüßen zu dürfen. Damit haben wir das Durchschnittsalter unseres Vorstandes enorm verjüngt, stellt Hemma Ehrnsperger lachend fest. Davon profitieren alle im G6.

mehr lesen

Ausstellung „Franz Weidinger – Fokus Figur“ endet am Sonntag

Foto: Dr. Franz Janka / Stadt Neumarkt
Foto: Dr. Franz Janka / Stadt Neumarkt

Am kommenden Sonntag, 21.07.2019 endet die Ausstellung „Franz Weidinger – Fokus Figur“ aus der Reihe Neumarkter Kulturpreisträger im Stadtmuseum Neumarkt. Besucher können von 14 bis 17 Uhr einen letzten Blick auf die Holzskulpturen des Bildhauers werfen, die aus den Jahren 2014 bis 2019 stammen. Ab 15 Uhr wird Franz Weidinger anwesend sein und Rede und Antwort über seine Werke stehen.

mehr lesen

Rallye für Konfirmanden zum Gemeindefest

© 2019 - Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Neumarkt i.d.OPf.
© 2019 - Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Neumarkt i.d.OPf.

Am Sonntag, den 21. Juli 2019 veranstaltet die Evang-Luth. Kirchengemeinde Neumarkt in der Zeit von 9.30 Uhr bis 14 Uhr im Evangelischen Zentrum, Kapuzinerstraße 4, ihr Gemeindefest. Dabei werden um 9.30 Uhr im Gottesdienst in der Christuskirche die neuen Konfirmanden eingeführt.

mehr lesen

Gottesdienst für Kinder

Am Sonntag, den 21. Juli 2019 veranstaltet die Evang-Luth. Kirchengemeinde Neumarkt in der Zeit von 9.30 Uhr bis 14 Uhr im Evangelischen Zentrum, Kapuzinerstraße 4, ihr Gemeindefest. Um 11.15 Uhr freuen sich Dekanin Christiane Murner und das Krabbelgottesdienstteam in der Christuskirche auf eine aufweckte Schar vieler Kinder.

mehr lesen

Dorffest in Engelsberg

Am 20. Und 21. Juli findet das traditionelle Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr Engelsberg statt. An beiden Tagen erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm.

 

mehr lesen

Regensburger Straße wird Donnerstag frei

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

„Am morgigen Donnerstag, 18.7.2019 werden die Arbeiten in der Regensburger Straße abgeschlossen sein und die seit dem Frühjahr bestehende Sperrung kann ab etwa 8 Uhr aufgehoben werden“, freut sich Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann. „Damit endet die Baumaßnahme über zwei Wochen früher als geplant, ein Lob allen beteiligten, den Mitarbeitern der Firma Bögl und unseren Mitarbeitern.“

mehr lesen

Hoffest im Neumarkter G6

„Ihr seid unglaublich!“, so begrüßte Sigi Müller, der Leiter des Jugendbüros der Stadt Neumarkt die vielen Besucher und ehrenamtlichen Akteure beim Hoffest im G6. Die Gruppen, die dort regelmäßig ihre Kurse und Treffen abhalten, gestalteten das Programm - und dementsprechend vielfältig ging es zu, im Haus für Jugend, Bildung und Kultur und auch im benachbarten Park Issoire.

mehr lesen

Veranstaltungstipps

Hier gibt´s wieder aktuelle Veranstaltungen aus Neumarkt und der Region im Überblick.

mehr lesen

Blütenfest in Berngau

Wenn man den Ortseingang von Mittelricht passiert, fällt es gleich ins Auge: Ein etwa 1 Hektar großes Feld, das nicht nach klassischem Ackeranbau aussieht, sondern eher nach "Insektenparadies".

mehr lesen

Gluck Landpartie 2019

Viele dürften die Sage von Orfeus kennen, der seine verstorbene Geliebte aus der Unterwelt retten wollte. Die Bedingung dafür war: Er dürfe sie auf dem kompletten Rückweg nicht ansehen! Allerdings hat seine Eurydike die ganze Zeit gejammert, warum er sie denn keines Blickes würdigt - deswegen schlug die Rettungsaktion am Schluss fehl. Dass Frauen...."komplex" sind... darum ging es auch bei der diesjährigen Gluck-Landpartie in Berching.

mehr lesen

Kurznachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Neumarkt und der Region gibt´s hier in unserem Überblick.

mehr lesen

Handball-Stadtmeisterschaft der Schulen

"Das Runde muss ins Eckige" - dieser Spruch wird normalerweise mit Fußball assoziiert. Beim Handball gilt er aber eigentlich auch. Und nicht selten gelangt bei dieser Sportart das Runde SCHNELLER und ÖFTER ins Eckige. Eine Alternative zum üblichen Kicken gab es für Neumarkter Schüler diese Woche...

mehr lesen

„Eine etwas andere Stadtführung“

Foto: Franz Janka/Archivbild  Im Jahr 2017 wurde der Weg eröffnet.
Foto: Franz Janka/Archivbild Im Jahr 2017 wurde der Weg eröffnet.

„Eine etwas andere Stadtführung“ im Rahmen der Reihe „Sonntagsführung für jedermann“ gibt es am Sonntag, 21.07.2019 um 13.30 Uhr im LGS-Gelände auf dem „RESI TO GO“ Gelassenheitsweg. Die Führung übernimmt Johann Beck, der die Innehalten Region entwickelt und auch die Gelassenheitswege ins Leben gerufen hat.

mehr lesen

Hoffest hat es wieder gezeigt: Neumarkter sind aktiv im G6

Foto: Sigi Müller/Jugendbüro Stadt Neumarkt
Foto: Sigi Müller/Jugendbüro Stadt Neumarkt

„Ihr seid unglaublich!“, so begrüßte Sigi Müller, der Leiter des Jugendbüros der Stadt Neumarkt die vielen Besucher und ehrenamtlichen Akteure beim Hoffest im G6. Gemeinsam mit Andreas Meyer, dem Leiter des G6, freute er sich, dass es auch heuer wieder möglich gewesen war, eine solche Vielzahl von Ständen, Attraktionen und Darbietungen auf die Beine zu stellen.

mehr lesen

Parsberg soll regionales Gesundheitszentrum werden

Der Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens „Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d.OPf.“ hat für die Klinik Parsberg ein Umstrukturierungskonzept beschlossen, das die Zukunftsfähigkeit des Standortes langfristig sichern soll.

 

mehr lesen

Bewerbungsfrist 2019 für die „Die Grüne Hausnummer - nachhaltiges Bauen“ endet am 30.07.2019

Foto: Burkhardt / Stadt Neumarkt
Foto: Burkhardt / Stadt Neumarkt

Der Gebäudebestand im Stadtgebiet und deren Bewohner spielen beim schonenden Umgang mit Energie, Rohstoffen und der Natur eine Schlüsselrolle und können einen unverzichtbaren Beitrag zum Klimaschutz und zur Energiewende leisten. Für Eigentümer, die mit Ihrem Gebäude und dem dazugehörigen Grundstück den schonenden Umgang mit Energie, Rohstoffen und der Natur praktizieren, hat die Stadt Neumarkt i.d.OPf die "Grüne Hausnummer" ins Leben gerufen.

mehr lesen

Partielle Mondfinsternis von Dienstag auf Mittwoch bestens beobachtet

Foto: Thomas Monn, Mondfinsternis in der maximalen Phase
Foto: Thomas Monn, Mondfinsternis in der maximalen Phase

In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch konnte auf der Sternwarte Neumarkt die Mondfinsternis bestens beobachtet werden. Beim Mondaufgang ist der Mond, wie üblich rot aufgegangen. Kurz nach dem Beginn der Finsternisphase konnten die 45 Besucher sehen, wie sich der Mond auf der linken Seite langsam verdunkelt hat.

mehr lesen

Konnten die Vormenschen eine Supernova beobachten?

Bernd Liebscher und Harald Liederer,  Aufnahme des Krebs-Nebels: Überreste einer Supernova in einer Entfernung von etwa 6.000 Lichtjahren, die vor etwa 1.000 Jahren, im Jahr 1054, beobachtet wurde.
Bernd Liebscher und Harald Liederer, Aufnahme des Krebs-Nebels: Überreste einer Supernova in einer Entfernung von etwa 6.000 Lichtjahren, die vor etwa 1.000 Jahren, im Jahr 1054, beobachtet wurde.

Am Freitag, den 19. Juli, findet um 20 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein Vortrag von Dr. Thomas Faestermann, Technische Universität München (Fakultät für Physik, Arbeitsgruppe Nukleare Astrophysik) über Supernovae statt.

mehr lesen