Wetteraussichten

Wir sind BEREIT...aber sowas von! Wann wird es endlich wieder wärmer?! Hier gibt´s die Wetteraussichten für Neumarkt in der Oberpfalz.

mehr lesen

Der Blumenstrauß der Woche

Auch heute überraschen wie wieder einen netten Menschen mit unserem Blumenstrauß der Woche.
Vorschläge gerne per Mail an info@neumarkt-tv.de

mehr lesen

Haus am Habsberg bietet wieder Einführungskurse für Imker an

"Rettet die Bienen" war der offizielle Titel des Volksbegehrens, das zu Beginn des Jahres in Bayern durchgeführt wurde. Natürlich ging es auch um andere Insekten, aber die Biene war sozusagen der Namensgeber. Und während man prinzipiell einiges für den Artenschutz tun kann, gibt es auch Möglichkeiten, selbst zum "Herrscher" über hunderte emsiger Honigproduzenten zu werden. Wie das geht, zeigt ein Einführungskurs, der am 30. April im Haus am Habsberg stattfindet.

mehr lesen

Jugendarbeiter treffen sich im „One“ in Seligenporten

Foto: Markus Ott, KJR Neumarkt
Foto: Markus Ott, KJR Neumarkt

Die Jugendarbeiter der Region trafen sich auf Einladung des Kreisjugendpflegers Oliver Schmidt zum Fachkreis „Offene Kinder- und Jugendarbeit/ Treffarbeit/ Aufsuchende Jugendarbeit/ Streetwork“. Das Treffen fand dieses Mal im Jugendtreff „One“ in Seligenporten statt, wodurch die Teilnehmer*innen gleich zu Beginn die Möglichkeit hatten, sich persönlich ein Bild von den Räumlichkeiten zu machen. Mit seiner gemütlichen Atmosphäre eignete sich der Jugendtreff als gute Lokalität zum fachlichen Austausch. Auch Tanja Fiederer, Jugendbeauftragte im Marktrat Pyrbaum, nahm am Fachkreis teil und begrüßte im Namen des Marktrates die Teilnehmer*innen. Besonders freut sie sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Jochen Hirschmann, dem neuen Gemeindlichen Jugendpfleger, der ebenfalls am Fachkräfte-Treffen vor Ort war und die zukünftige Jugendarbeit im Gemeindegebiet Pyrbaum mitgestalten wird.

mehr lesen

Erzählcafé im Bürgerhaus

Beim Erzählcafé im Bürgerhaus ging es am 11.04.2019 um zwei Mädchen aus Syrien, die über ihre Heimat und ihr Leben in Syrien und im Libanon erzählten. „Damaskus, du wunderschöne älteste Hauptstadt der Welt. wie Phönix aus der Asche wirst du wieder auferstehen und in neuem Glanz erstrahlen“, so begann Sally die Erzählung über ihre Heimat Syrien. Gebannt hörten die Frauen aus dem Café der Welt und vom Projekt LEO des Gfi Neumarkt mit ihrer Lehrerin Sandra Meyer zu, was Sally und Israa zu erzählen hatten.

mehr lesen

„Sonntagsführung für jedermann“ am Ostersonntag

Foto: Birgit Gehrmann / Stadt Neumarkt
Foto: Birgit Gehrmann / Stadt Neumarkt

Bei der "Sonntagsführung für jedermann" am Ostersonntag, den 21. April 2019 bietet Monika Kaksch einen Rundgang zu historischen Stätten jüdischer Vergangenheit Neumarkts - Teil 1 an. Der zweite Teil folgt am 06.10.2019. Bereits im 13. Jahrhundert lebten und arbeiteten Juden in der Stadt. Zeichen dieses regen Lebens sind in der gesamten historischen Altstadt verstreut. So befindet sich unter anderem eine Mikwe, dies ist ein jüdisches Ritualbad, im ältesten Bürgerhaus Neumarkts, in dem aktuell der Historische Verein beheimatet ist. Auch an die ehemalige Synagoge in der Hallertorstraße wird erinnert. Beginn des Rundgangs ist um 13:30 Uhr am Residenzplatz und dieser führt zur Bräugasse, Hallertorstraße und endet in der Oberen Marktstraße. Treffpunkt ist ab 13:15 Uhr am Residenzplatz und der Beginn ist um 13:30 Uhr.

mehr lesen

Neumarkter Bürger blickten bei der Braun GmbH hinter die Kulissen

Foto: Herbert Meier
Foto: Herbert Meier

Am vergangenen Mittwoch hieß es wieder „Auf zum Blick hinter die Kulissen“. Diesmal war das Ziel der Betriebsbesichtigung, die das Bürgerhaus organisiert hatte, die Braun GmbH im Gewerbegebiet Pölling. 16 Personen nahmen teil, die Geschäftsführer Günther Braun persönlich zusammen mit seinem Mitarbeiter Matthias Pragner durch die Produktionshallen führten. Besonders Interessant für die Besucher war die Qualitätsprüfung, bei der ein Zurrgurt, der eigentlich nur 2 Tonnen festhalten sollte, erst bei einer Belastung von über 14 Tonnen gerissen war. Und das mit einem lauten Knall.

mehr lesen

„Land & Leute“ – Japan

 Fotos: Herbert Meier
Fotos: Herbert Meier

Bereits zum 30. Mal lud die Freiwilligenagentur Neumarkt zum Länderabend in das Bürgerhaus ein. Die Veranstaltungsreihe „Land & Leute“, die nun bereits seit neun Jahren existiert, fand bei der Vorstellung des Landes Japan zahlreiche Interessierte. Mehr als 100 Besucher fanden sich ein, um mit Keiko und Christopher Schauer in das Land der aufgehenden Sonne zu reisen.

mehr lesen

Pfingstferien im G6 erleben

Fotos: G6 - Anna Hollweck
Fotos: G6 - Anna Hollweck

Das G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur stellt in den Pfingstferien erneut ein kunterbuntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine. Mit kreativen Angeboten wie Malen, Töpfern, Basteln, Schnitzen, gemeinsamen Kochen und Freiluftaktivitäten (Slackline, Kletterturm, Wasserspiele, Picknick) können Schulkinder ab 7 Jahren tolle Ferientage voller gemeinsamer Erlebnisse im G6 verbringen. Das Pfingstferienprogramm ist ein Angebot des Jugendbüros der Stadt Neumarkt. Das ganztägige Programm bietet vor allem berufstätigen Eltern viel Unterstützung und wird von hauptamtlichen Mitarbeitern des G6-Teams und pädagogisch geschulten Jugendlichen betreut. In der Woche vom 11. bis 14. Juni stehen die „Kreativen Künstlertage“ auf dem Programm. Gemeinsam werden wir beispielsweise lustige Dekorationen für den Garten gestalten, Kochen, Backen, Mosaiken und vieles mehr.

mehr lesen

Ortsgeschichte Berg – „Hebammerer“-Anwesen wird zum Park&Ride- und Parkplatz für das Sportzentrum

In diesen Tagen wird in der Schulstraße das sog. Hebammerer-Anwesen beseitigt, da an diesem Platz Parkraum für das Sportzentrum und darüber hinaus für den ÖPNV entstehen wird. Nach Ostern werden dir Bauarbeiten durch die Firma Dörrmann-Bau aus Berg beginnen. Es werden insgesamt drei Plätze – Park&Ride, Kulturplatz und Parkplatz mit ÖPNV-Haltestelle entstehen. Diese Maßnahmen unmittelbar an der Schulstraße sollen zum Schuljahresbeginn im September fertig sein.

mehr lesen

Großer Andrang beim TechDay von Pfleiderer in Neumarkt

Fotos: Pfleiderer Neumarkt GmbH, Verena Gruber
Fotos: Pfleiderer Neumarkt GmbH, Verena Gruber

Als einer der größten Arbeitgeber der Region setzt Pfleiderer seit Jahrzenten auf die Ausbildung, um Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen besetzen zu können. Der am 06.04.2019 bei Pfleiderer veranstaltete TechDay stand ganz im Zeichen der sich stetig ändernden Anforderungen an die zukünftigen Facharbeiter, welche der rasante Wandel der Digitalisierung in der Arbeitswelt mit sich bringt. Das beeinflusst natürlich auch die Ausbildung bei Pfleiderer. „Ich habe einen sehr guten Eindruck bekommen, was Pfleiderer in der Ausbildung bereits für die digitalen Herausforderungen der Zukunft tut. Besonders die Zusatzqualifikationen haben mich zum Nachdenken für meine Berufsentscheidung gebracht“, berichtet Moritz Braun. Der 13-jährige war gemeinsam mit seinen Eltern am Samstag beim TechDay zu Besuch, ebenso wie rund 80 weitere interessierte Besucher.

mehr lesen

Zwischen Andacht und Cappuccino: Ökumenische Flugreise nach Rom

Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) bieten von 31. 8. bis 7.9.2019 gemeinsam eine ökumenische Flugreise nach Rom an, die unter dem Motto „Gemeinschaft, Kultur, Spiritualität und Ökumene erleben“ steht. Die Reiseleitung übernimmt der katholische Dekanatsreferent Christian Schrödl.

„Wir bieten natürlich keine klassische katholische Pilgerreise mit Papstaudienz und täglicher Messe an“, berichtet Schrödl. Vielmehr gehe es darum, spirituelle Orte und historische Stätten gemeinsam zu entdecken. „Wir wollen nicht innerhalb weniger Tage alle Sehenswürdigkeiten abklappern“, betont der Dekanatsreferent, „sondern uns Zeit lassen und auch einmal die Blicke schweifen lassen.“ Zu Rom gehörten neben all den Kunstwerken und Kirchen eben auch „das Verkehrschaos, Pinienhaine und ein leckerer Cappuccino.“ In gemeinsamen Spaziergängen werden daher die einzelnen Stadtviertel mit ihren spirituellen Orten entdeckt. Geistliche Impulse und ökumenische Andachten runden das Programm ab.

mehr lesen

Sanierungstreff zum Thema „Energieeffizienz“ im Bürgerhaus

Foto: Marion Burkhardt / Bürgerhaus Neumarkt
Foto: Marion Burkhardt / Bürgerhaus Neumarkt

Beim Sanierungstreff am Dienstag, erläuterte M.Eng. Florian Wachler von der IfE GmbH an der OTH Amberg-Weiden den Zuhörern den Unterschied zwischen Primär-, End- und Nutzenergie und welche von diesen die Heizkosten bestimmt. Privathaushalte sind für 26 % des Endenergieverbrauches in Deutschland verantwortlich, wovon 63 % für die Raumwärme genutzt werden, konkret sind dies 462 Terrawattstunden im Jahr.

mehr lesen

Veranstaltungstipps

Hier zeigen wir Ihnen wieder Veranstaltungen, die Sie sich unbedingt in den Kalender eintragen sollten.

mehr lesen

Osterbrunnen - Ein Importbrauch aus Franken

Den ein oder anderen bunten Hinkucker gibt es in diesen Wochen wieder in zahlreichen Landkreisgemeinden. Meist sind es die örtlichen Obst- und Gartenbauvereine, die sich darum kümmern, an zentraler Stelle auf das Osterfest hinzuweisen - indem sie den Dorfbrunnen mit hunderten von Eiern schmücken. Schon von weitem ist das ein bunter "Ei-Catcher", manchmal lohnt es sich aber auch, die einzelnen Eier genauer unter die Lupe zu nehmen.

mehr lesen

Jurasteig Nonstop Ultratrail in Dietfurt

31 Stunden und 51 Minuten - Das ist die Bestzeit, die dieses Jahr von Tobias Krumm, beim Jurasteig Nonstop Ultratrail in Dietfurt erreicht wurde.

mehr lesen

Eröffnung Osterausstellung Kunstkreis JURA

Jedes Jahr um Ostern veranstaltet der Kunstkreis Jura seine traditionelle Osterausstellung in der Raiffeisenbank Neumarkt.

mehr lesen

Ergastankstelle in Neumarkt hat Zukunft

Eine Million Elektroautos sollte es bis 2020 in Deutschland geben, so die Vorstellungen der Bundesregierung. Inzwischen ist klar, dass das Ziel wohl nicht erreichbar ist, auch wenn sich in diesem Sektor einiges tut. Und neben den Elektrofahrzeugen und Mobilen, die klassisch mit Benzin und Diesel fahren, gibt es dann noch Erdgasbetriebene Fahrezeuge. Im Landkreis Neumarkt stand hier die Treibstoffversorgung zuletzt auf der Kippe.

mehr lesen

Kurznachrichten am Mittwoch

Aktuelle Nachrichten aus Neumarkt und der Region im Video-Überblick.

mehr lesen

Fünf Sterne Unterkunft für filigrane Facharbeiter

Foto: Katja Schumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.
Foto: Katja Schumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

„Wir sind der Schönheit der Natur verpflichtet“, sind sich Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflege-verbands, seine Frau Nicola, Kunstlehrerin am Ostendorfer Gymnasium und Architekt Johannes Berschneider einig. Und so steht seit Anfang April am Golfplatz Lauterhofen ein Bienenhaus, das Platz für fünf Völker bietet und eine vollendete Symbiose aus Zweckmäßigkeit und Ästhetik bildet. Mit den Schülern ihres P-Seminars Kunst hat Nicola Thumann das Bienenhaus entwickelt, entworfen und gebaut – fachlich unterstützt durch den Landschaftspflegeverband Neumarkt, Juradistl Imker Leo Altmann, Architekt Johannes Berschneider und die Firma Holzbau Rupprecht.

mehr lesen

Erste städtische Handwerksmesse „Zukunft Handwerk Neumarkt“ 2019 öffnet ihre Pforten

Die Handwerksmesse „Zukunft Handwerk Neumarkt“, welche 2019 das erste Mal in den Jurahallen sowie am Volksfestplatz am 17. und 18. Mai stattfinden wird, soll den Besuchern die Vielfalt, Möglichkeiten und Perspektiven für eine eigene berufliche Zukunft im Handwerk näher bringen. In enger Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Neumarkt und den von ihr vertretenen Innungen will die Stadt Neumarkt einem wichtigen Bereich - dem Handwerk - eine separate Plattform gegeben.

mehr lesen

K3- Musiker-Stammtisch: Das halbe Dutzend wird voll!

Foto: Egbert Schwab
Foto: Egbert Schwab

Jetzt wird es schon das 6. Mal, dass sich spielfreudige Musiker aller Stilrichtungen an den unterschiedlichsten Instrumenten mit aufgeschlossenen Zuhörern treffen, um gemeinsam zu musizieren und Spaß zu haben. Und wie immer gilt das Motto: Gespielt wird, was gefällt. Es gibt keine Setlist, keine festen Regeln, Spontaneität ist gefragt. Und natürlich Toleranz den diversen Musikstilen gegenüber: Rock auf Volksmusik, Blues auf Landler, Schlager, Evergreen. Und: Mitmachen ist angesagt, es ist ja kein Vorspielabend!

mehr lesen

Bezahlbare Mitarbeiterwohnungen steuerlich attraktiver machen

Bezahlbares Wohnen bleibt ein wichtiges Anliegen der Bayerischen Staatsregierung. „Die Situation auf den Wohnungsmärkten kann sich nachhaltig nur dann entspannen, wenn ausreichend Wohnraum zur Verfügung steht. Das heißt bauen, bauen, bauen! Durch Enteignungen, mit denen die Grünen liebäugeln, entsteht dagegen keine einzige neue Wohnung. Notwendig sind vor allem mehr private Investitionen in den Wohnungsbau, um eine bedarfsgerechte Neubautätigkeit zu gewährleisten“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich einer bayerischen Bundesratsinitiative zur Schaffung attraktiver steuerlicher Rahmenbedingungen für Mitarbeiterwohnungen fest.

mehr lesen

„Sonntagsführung für jedermann“ – Führung in historischer Gewandung durch die Altstadt

Foto: Mittelalterfreunde Neumarkt
Foto: Mittelalterfreunde Neumarkt

"Was macht das Ferkel in der Badestube?" Unter diesem Motto wird am Sonntag, den 14. April 2019 Stadtarchivar Dr. Frank Präger als Bürgermeister Ulrich Würtz gemeinsam mit dem Pfalzgräfischen Gefolge Neumarkt eine Führung in historischer Gewandung durch die Neumarkter Altstadt anbieten. Es ist Fastenzeit im spätmittelalterlichen Neumarkt. Nach wochenlangem Fasten erliegt mancher dem Sprichwort „Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach“ und versucht trickreich die kirchlichen Fastengebote zu umgehen. Dies ist auch dem Abt des Heilig-Geist-Spitals zu Ohren gekommen. Er bringt den eher widerwilligen Bürgermeister dazu, einen Kontrollgang durch die Stadt anzutreten. Hat der Bürgermeister etwas zu verbergen? Begleiten Sie die beiden und treffen Sie viele weitere Zeitgenossen der 1430er Jahre. Anschließend laden die Mittelalterfreunde alle Interessierten zu einem Meet&Greet mit den Darstellern im Bürgerhaus (Grünbaumwirtsgasse 22) ein.

mehr lesen

150.000. Ehrenamtskarte verliehen

Foto: M. Krejci, Landratsamt
Foto: M. Krejci, Landratsamt

Am vergangenen Freitag hat Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer 600 Ehrenamtliche aus ganz Bayern im Hofbräuhaus in München empfangen, um die 150.000. Bayerische Ehrenamtskarte zu überreichen. Am Festakt nahm auch Landrat Willibald Gailler mit Ehrenamtlichen aus dem Landkreis Neumarkt teil.

 

 

mehr lesen

Besondere Konzerte zu den Kar- und Ostertagen

Eichstätt/Beilngries/Dietfurt. (pde) – In vielen Pfarrgemeinden der Diözese Eichstätt werden zu den Kar- und Ostertagen Konzerte in den Kirchen gegeben oder die Gottesdienste kirchenmusikalisch gestaltet. Zwei ungewöhnliche Konzerte ragen dabei heraus:

 

mehr lesen

Türmergasse gesperrt

Wegen der Erstellung von Entwässerungs- bzw. Kanalanschlussleitungen wird die Türmergasse auf Höhe der Hausnummer 1 vom 10.04. bis voraussichtlich 15.04.2019 gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Hallertorstraße, Kirchengasse und umgekehrt. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle frei.

 

Vorschau 'Marktplatz Neumarkt'

mehr lesen

Ausstellungseröffnung „Papier- und Buchkunst Erika Gulder – prominente Köpfe der Neumarkter Passionsspiele“

Foto: Stephan Dierlamm
Foto: Stephan Dierlamm

Bürgermeister Albert Löhner hat im Beisein der Organisatoren und vieler Darsteller der Neumarkter Passionsspiele am Montag, 08.04.2018, im Foyer des Rathauses die Ausstellung „Papier- und Buchkunst Erika Gulder – prominente Köpfe der Neumarkter Passionsspiele“ eröffnet. Seit ca. fünf Jahren beschäftigt sich Erika Gulder mit ihrer Papier- und Buchkunst. Das ist einerseits die klassische Faltkunst Origami, die ergänzt wird mit Schere und Kleber und dann Kirigami genannt wird. Dabei wird jede Seite des Buches einzeln bearbeitet.

mehr lesen

Dekanate boten Zukunftswerkstatt an

Foto: Dekanatsbüro Neumarkt
Foto: Dekanatsbüro Neumarkt

Bereits zum fünften Mal luden die katholischen Dekanate Neumarkt und Habsberg zum „Aufbruch- und Entdeckertag“ ein. Priester wie Laien und Ordensleute, Hauptberufliche wie Ehrenamtliche waren eingeladen, „heute schon Kirche von morgen zu sein“. Dekanatsreferent Christian Schrödl hatte den Tag, der im Berger Bruder-Konrad-Haus stattfand, zusammen mit Ehrenamtlichen aus der Region vorbereitet. In einer Mischung aus Erfahrungsaustauch, Bibelgespräch, Musik, Gruppenarbeit sowie konkreten Planungsschritten wurde deutlich, dass sich die kirchlichen Mitarbeiter der Krise, dem Misstrauen und dem Wegbleiben stellen sollten und nicht weiter einem lange Zeit bewährten volkskirchlichen Modell hinterhertrauern dürften. Wichtig sei zukünftig ein partnerschaftliches Miteinander, auf Vernetzung und die ständige gemeinsame Suche nach der Mitte und den Wurzeln im Glauben.

mehr lesen

Pilgerreise nach Südengland: „Auf den Spuren der heiligen Walburga und des heiligen Willibald“

Auf der Pilgerreise nach Südengland treten die Teilnehmer in die Fußstapfen der heiligen Walburga und des heiligen Willibald. Auch eine Stadtrundfahrt in London mit der Besichtigung von Westminster Abbey steht auf dem Programm Foto: Marie-Bernadette Hügel
Auf der Pilgerreise nach Südengland treten die Teilnehmer in die Fußstapfen der heiligen Walburga und des heiligen Willibald. Auch eine Stadtrundfahrt in London mit der Besichtigung von Westminster Abbey steht auf dem Programm Foto: Marie-Bernadette Hügel

„Auf die Spuren der heiligen Walburga und des heiligen Willibald in Südengland“ führt eine siebentägige Pilgerreise in die Heimat der Bistumspatrone, die die Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt anbietet. Sie findet von Sonntag, 4. August, bis Samstag, 10. August, statt. Geistlicher Reisebegleiter ist Pfarrer Gerhard Ehrl aus der Pfarrei Lauterhofen.

mehr lesen

Kostenfreies Bayernwlan an der Ostbayerisch Technischen Hochschule

„Ab sofort kann jeder an der Ostbayerisch Technischen Hochschule Amberg-Weiden kostenlos, rund um die Uhr und ohne Begrenzung im Internet surfen – dank BayernWLAN“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Freischaltung der Hotspots gemeinsam mit der Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Andrea Klug, heute in Amberg mit.

mehr lesen

Kunst(früh)stück: Frühstück im Parkcafé mit anschließendem Zeichenkurs im Museum Lothar Fischer

Am Sonntag, dem 28. April 2018 um 9.30 Uhr startet im Museum Lothar Fischer wieder das beliebte Format Kunst(früh)stück - ein dreiteiliger Zeichenkurs mit der Künstlerin Melanie Köhler. Die Malerin und Zeichnerin, Mitglied des Kunstkreises Jura sowie Gründerin der Urban Sketcher Gruppe Neumarkt, möchte mit diesem Angebot wieder verstärkt zum Zeichnen in Museen anregen. Alle Kursteilnehmer sollen an den 3 Vormittagen auch dazu motiviert werden, ein Skizzenbuch als Wegbegleiter und wertvollen Schatz von persönlichen Eindrücken, Aufzeichnungen und Notizen anzufertigen, als Ergänzung zu Handybildern.

mehr lesen