GASTRO CUP im Golfclub Lauterhofen

v. l. Guido Hoferer /Clubmanager GCL, Katja Dörner Wirtin, Kristina Höfer, Bruttosiegerin, Kai Herrmann Bruttosieger, Foto: Peter Kohlmann
v. l. Guido Hoferer /Clubmanager GCL, Katja Dörner Wirtin, Kristina Höfer, Bruttosiegerin, Kai Herrmann Bruttosieger, Foto: Peter Kohlmann

Im Mittelpunkt des GASTRO CUP stand die Gastronomin, des Clubrestaurants Chip Inn, Katja Dörner mit Ihrem Team. Sie hat dafür gesorgt, dass es in Lauterhofen auch nach der Runde noch kulinarische Besonderheiten für die Golfer und Nichtgolfer gibt, getreu nach Ihrem Motto „Zu Gast bei Freunden“. Angetreten waren 107 Aktive, die in drei Nettoklassen und einer Bruttowertung an den Start gingen. Die Siegerin der Handicapklasse C hieß Maite Junker mit sehr starken 44 Nettopunkten. In der Handicapklasse B (HCP 15,3-22,3) reichten 41 Nettopunkte und sehr solides Golf für Frank Heinecke zum Sieg in der Wertungsklasse.

Mit nur einem Schlag unterschied setzte sich Ingrid Böhler in der Nettoklasse A durch. Das Brutto der Damen ging an Höfer Christina (27 Bruttopunkte) vom GC Gera. Bei den Herren sicherte sich Kai Herrmann mit einer 5 über Par Runde das Brutto, lediglich einen Punkt vor dem Clubmeister Michael Keck. Die Sonderwertung Nearest to the Pin ging an Udo Kass (4,30 Meter) und Birgit Wenzel (7,88 Meter). Neben der Bruttosiegerin und Longest Drive Gewinnerin Christina Höfer ging der Longest Drive der Herren an Daniel Ertl. Bei der Siegerehrung gab es minutenlangen Applaus für die tolle Arbeit, des Restaurants.