Online Gambling wird immer größer und sicherer

Glücksspiele gehören seit mehreren Jahrhunderten zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Menschheit. Und das ist auch heute noch so. Ob Roulette kostenlos spielen oder neue Slots austesten – es macht noch immer denselben Spaß wie früher, wenn nicht mehr. Die Geschichte des Online-Glücksspiels ist sehr interessant und voller Wendungen. Werfen wir einen Blick auf die unten stehenden Infos, die diese Milliardenbranche von ihren Anfängen bis zu ihrem heutigen Stand beleuchtet.

 

Der Werdegang des Online-Glücksspiels

 

1994:  Antigua und Barbuda haben das Freihandels- und Verarbeitungsgesetz verabschiedet, das die Erteilung von Lizenzen für Organisationen erlaubt, die für offene Online-Casinos gelten.

 

 

 

1995:  CryptoLogic, eine Gesellschaft, die sich mit online Sicherheitsmaßnahmen beschäftigt, entwickelt Methoden, um Sicherheit bei online Transaktionen zu garantieren.

Microgaming startet Blackjack, Video Poker, Craps und Roulette und entwickelt Instrumente für die Spielerverwaltung.

 

 

 

1996:  Die Kahnawake Gaming Commission wurde gegründet, die die Online-Spielaktivitäten des Mohawk Territory of Kahnawake regulierte und Spiellizenzen für viele der Online-Casinos und Pokerräume der Welt ausgab.

InterCasino akzeptiert den ersten Echtgeldeinsatz online. Es wird mehr als 3 Milliarden Dollar an Gewinnen in diesem Jahrzehnt auszahlen.

 

 

 

1997:  Internet-Glücksspiel-Websites schießen aus dem Boden. Zuvor hatte es nur 15 solcher Websites gegeben.

 

 

 

1998:  Ein von Frost und Sullivan veröffentlichter Bericht ergab, dass die Einnahmen aus dem Online-Glücksspiel 1998 satte 830 Millionen Dollar überschritten hatten.

 

 

 

1999:  Das Internet-Glücksspielverbotsgesetz wurde eingeführt, was bedeutet, dass die Unternehmen kein Online-Glücksspielprodukt für US-Bürger anbieten durften.

Multiplayer Online Glücksspiele wurden auch 1999 eingeführt. Zum ersten Mal konnten Menschen in einer neuartigen interaktiven Online-Umgebung spielen, kommunizieren und miteinander interagieren.

 

 

 

2000:  Die erste australische Bundesregierung hat das interaktive Glücksspielmoratoriumsgesetz verabschiedet, wodurch jegliche Arbeit für jedes Online-Casino, das vor Mai 2000 noch nicht lizenziert und betrieben wurde, illegal wurde.

 

2001:  Die geschätzte Zahl der Menschen, die am Online-Glücksspiel teilgenommen hatten, stieg auf 8 Millionen und das Wachstum würde sich trotz der ungünstigen Gesetzgebung und der vielen Klagen, die das Online-Glücksspiel weiterhin erhielt, fortsetzen.

 

2002:  Firmen wachsen und Aktien stiegen, während die Industrie sich als lebensfähig erweist und die Nachfrage nach dem Spielen wächst. Die Industrie erreicht den Wert von 4,5 Milliarden Dollar.

 

2003:  Das US-Justizministerium teilt dem nationalen Verband der Rundfunkanstalten und Medien mit, dass die Annahme von Werbung für Online-Glücksspiele illegal sein könnte.

Antigua, die Heimat vieler Online-Glücksspielunternehmen, stellt das Verbot von Glücksspielwerbung in den USA in Frage und behauptet die Verletzung von Freihandelsabkommen.

 

 

 

2004:  Inhaber von internationalnetcasinos.com wird von den New Jersey-Behörden angeklagt, weil sie Geld von Spielern genommen und bei der Platzierung von Wetten geholfen haben.

In einem Verfahren vor dem Welthandelsorgan, der WTO (Welthandelsorganisation), mit Antigua und Barbuda wird gegen die US-Politik der Aussperrung von Amerikanern für Online-Glücksspiele prozessiert.

 

 

 

2006:  BetOnSports CEO, David Carruthers, wurde im Juli verhaftet und wegen Verschwörung und Beteiligung an einem illegalen Glücksspielunternehmen angeklagt.

 

 

 

2007:  Großbritannien profitiert von der Fokusverlagerung der USA nach Europa, indem es ein Glücksspielgesetz einführt, das die Online-Glücksspielindustrie legalisiert und reguliert. Im Fernsehen erscheinen Werbungen für Casinos und Online-Glücksspiele.

 

2008:  Der Staat Kentucky versucht, die Domainnamen von 141 Glücksspielseiten zu beschlagnahmen, um illegales Online-Gaming zu stoppen.

 

 

 

2009:  Mehr als 27.000 Online-Poker-Konten werden eingefroren und mehr als 35 Millionen Dollar werden vom Justizministerium beschlagnahmt.

 

 

 

2010:  Die von H2 Gambling Capital veröffentlichten Daten zeigen ein Wachstum von 12,5% in der Online-Glücksspielindustrie im Jahr 2010 und die Spieler verbringen jede Woche 10% mehr Zeit im Online-Glücksspiel.

Die Online-Glücksspielindustrie expandiert in ganz Europa und die Betreiber erreichen Geschäfte mit neuen Zahlungsverarbeitungs-Unternehmen, um den Spielern mehr Möglichkeiten in geregelten Märkten zu bieten. Das Hinzufügen zusätzlicher Bankoptionen erleichtert es den Nutzern, ihre Spielerkonten zu finanzieren und ihre Gewinne auszuzahlen, ohne sich um die Sicherheit jeder Transaktion kümmern zu müssen.

 

 

 

2011:  Eine Anklage gegen Poker Stars, Absolute Poker und Full Tilt Poker wurde am 15. April 2011 erhoben. 11 Online-Poker-Führungskräfte wurden angeklagt und dieser Tag wurde später als Schwarzer Freitag bezeichnet.

Apple Produkte wie das iPhone und das iPad werden enorm populär und die Online-Glücksspielindustrie profitiert vom Wachstum des mobilen Spiels, indem sie den Spielern mehr Möglichkeiten bietet.

 

 

 

2012:  Ein New Yorker Bundesrichter erklärte am 21. August 2012, dass Online Poker ein Spiel von Geschicklichkeit sei und nicht von Zufall.

Der Battlestar Galactica Slot bringt die Fernsehserie 2004-2009 auf ein neues Niveau in der Online-Glücksspielindustrie und bietet den Fans der Show eine sehr unterhaltsame Möglichkeit, groß zu spielen und zu gewinnen.

 

 

 

2013:  Online-Gaming geht in Sendungen in New Jersey, Delaware und Nevada live (nur innerhalb der Staatsgrenzen erlaubt).

 

 

 

2014:  Bitcoins steigen in die Online-Glücksspielindustrie ein. Während die virtuelle Währung im Jahr 2009 eingeführt wurde, ist ihr Wachstum in den letzten Jahren wesentlich und Online-Casinos versuchen sicherzustellen, dass sie alle beliebten Optionen zur Verfügung haben.

 

 

 

2015:  Bemühungen, Internet-Glücksspiele in den USA zu ermöglichen, sind ins Stocken geraten, nachdem eine Kampagne, die von Casinobesitzern unterstützt wurde, gegen die Bemühungen der Industrie zurückgedrängt wurde, eine größere Verbreitung von Wetten auf Laptops und Smartphones zu ermöglichen.

Microgamings Mega Moolah bricht Rekorde mit einem historischen Gewinn von 17,9 Mio. Euro für einen mageren Einsatz von 25 Cent.

 

 

 

2016:  Pennsylvania war kurz davor, online Glücksspiele zu legalisieren. Diese Hoffnungen wurden zerschlagen, als der Senat eine Übereinstimmung vor dem letzten eingeplanten Sitzungstag nicht erreichen konnte.

Am 11. Dezember verbot ein New Yorker Bezirksgericht die Annahme von Wetten. Später an diesem Tag hob ein staatliches Berufungsgericht die Entscheidung auf und sagte, dass die Unternehmen ihren Betrieb fortsetzen könnten, bis der Fall vollständig geprüft worden sei.

 

 

 

2017:  Es gibt Mitglieder des Senats, die Online-Poker unterstützen. Senator Jay Costa hat seine Pläne angekündigt, eine Gesetzgebung einzuführen, die Internet-Spiele legalisieren würde.

 

 

 

Online Gambling hat es bis heute nicht leicht

 

Wie man sehen kann, hatte es die Online Glücksspielindustrie gerade in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht immer leicht und bis heute werden ihr noch immer Steine in den Weg gelegt. Profitiert hat davon vor allem Europa, wo man die Chancen erkannt und den Markt schneller erobert hat. Man sieht aber auch den Fortschritt - sowohl in gesetzlicher als auch in technischer Hinsicht.

 

 

 

Durch Verschlüsselung und durch Bereitstellung sicherer Zahlungsmethoden wurde und wird das Zocken online für eine größere Kundschaft interessant und so wird das Geschäft mit dem Gambling auch in Zukunft noch weiter wachsen.