Auch das ist Blutspenden: freiwillig, treu, herzlich

Freiwillige Helfer des BRK, wie Lucca aus Ingolstadt, sind bei den Blutspendeterminen eine zuverlässige Stütze!   Bild: BSD/Stefan Heigl
Freiwillige Helfer des BRK, wie Lucca aus Ingolstadt, sind bei den Blutspendeterminen eine zuverlässige Stütze! Bild: BSD/Stefan Heigl

Blutspenden ist rundum eine freiwillige Sache. Die meisten Menschen spenden Blut, weil sie sich fit fühlen und anderen Menschen helfen wollen, auch wieder gesund zu werden. Denn eine Blutspende rettet bis zu drei Menschenleben. Neben den Blutspendern demonstrieren aber auch rund 16.000 freiwillige Helfer beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) ihre Nächstenliebe zu anderen Menschen auf den Blutspendeterminen. Zum Teil sind die treuen Ehrenamtlichen bereits über Jahrzehnte dabei. Immer wieder stoßen aber auch junge Menschen aus dem Bayerischen Jugendrotkreuz dazu. Einfach um zu helfen.

 

„Wenn ich etwas Gutes tun kann, lasse ich mir gern mal eine Party entgehen und helfe lieber hier beim Blutspenden. Da lernt man nämlich genauso interessante Menschen kennen“, sagt der 16-jährige Lucca, der beim Kreisverband Ingolstadt schon lange tatkräftig mithilft. Er und die BRK-Freunde aus den Bereitschaften in ganz Bayern heißen jeden Spender persönlich willkommen. Sie lächeln. Sie plaudern. Sie erklären Neulingen die Abläufe und beruhigen auch den einen oder anderen Erstspender, der noch etwas aufgeregt ist. Nicht zu vergessen, bereiten sie liebevoll die Mahlzeiten zu, um den Spendern auch nach ihrer guten Tat den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

 

„Für den Blutspendedienst des BRK (BSD) sind die Gemeinschaften der BRK-Kreisverbände eine zuverlässige Stütze. Durch die ehrenamtlichen Helfer gewinnt jeder unserer Blutspendetermine noch mehr an Herzlichkeit. Das schätzen wir und vor allem die Spender sehr“, betont Georg Götz, der BSD-Geschäftsführer.

Unterstützt werden die regionalen Blutspendetermine des BSD durch das Ehrenamt der fünf Rotkreuz-Gemeinschaften: Bereitschaften, Jugendrotkreuz, Wasserwacht, Bergwacht sowie Wohlfahrts- und Sozialarbeit.

 

Wer sich selber von dem guten Gefühl bei der Blutspende überzeugen will, bekommt auch im September wieder viele Gelegenheiten geboten, so BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann vom Roten Kreuz in Neumarkt. Alle Blutspendetermine sind stets aktuell unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar. Weitere Informationen gibt es bei der kostenlosen Hotline des Blutspendedienstes:
0800 11 949 11 zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr.

 

Termine im Monat September 2017:

Montag, 04.09.2017 Pyrbaum Grundschule 18.00 – 21.00 Uhr
Montag, 04.09.2017 Neumarkt

BRK-Seniorenzentrum

Friedenstraße 29

15.00 – 20.00 Uhr
Freitag, 08.09.2017 Postbauer-Heng Hauptschule 17.15 – 20.30 Uhr
Dienstag, 12.09.2017 Breitenbrunn Schule 17.00 – 20.30 Uhr
Donnerstag, 21.09.2017 Velburg Grundschule 17.00 – 20.30 Uhr
Freitag, 22.09.2017 Freystadt Martini-Schule 17.00 – 21.00 Uhr
Montag, 25.09.2017   Berching Volksschule  16.00 – 20.30 Uhr
Dienstag, 26.09.2017