Nächster Sanierungstreff befasst sich mit dem Raumklima

Foto: Franz Janka
Foto: Franz Janka

Der nächste Sanierungstreff im Bürgerhaus der Stadt befasst sich am Dienstag, 19. September 2017 um 18 Uhr unter dem Titel „“Hilfe, ich ersticke, meine Haus schwitzt“ mit dem Raumklima. Der Dipl.-Ing. FH und Bauphysiker Wolf Fülle vom Ingenieurbüro Sorge wird dabei die Zusammenhänge zwischen dem Raumklima und der Nutzung eines Gebäudes darstellen. Mit seinen umfassenden bauphysikalischen Kenntnissen und Erfahrungen wird er den interessierten Besuchern aufzeigen, wie Luftdichtigkeit, Energieverbrauch, Luftwechsel und Raumtemperatur voneinander abhängen und sich gegenseitig beeinflussen können. Der Referent wird dabei ein besonderes Augenmerk auf die heutigen Anforderungen an das energetische Niveau eines Gebäudes legen und auch darauf eingehen, wie sich diese Parameter bei der Erneuerung von Bauteilen im Bestand verhalten.

Der Sanierungstreff ist eine Veranstaltung der Stadt Neumarkt in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft und dem Treffpunkt Architektur Niederbayern/Oberpfalz. Er findet in regelmäßigen Abständen statt. Dabei haben Interessierte die Möglichkeit, sich im Bürgerhaus über ein Thema aus dem Bereich „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ zu informieren und auszutauschen. Der Abend startet jeweils mit einem Impulsvortrag zu einem fachspezifischen Thema. Im Anschluss werden Fragen beantwortet und Informationen gegeben. Die Veranstaltung findet jeweils am Dienstag um 18:00 Uhr im Bürgerhaus, Fischergasse 1, im Multifunktionsraum statt. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 09181/255-2600 anmelden.