Bei der nächsten „Sonntagsführung für jedermann“ geht es „Rund ums Johannesviertel“

Foto: Luftbild Johannesviertel, H&B Fotoprojekte
Foto: Luftbild Johannesviertel, H&B Fotoprojekte

Am 03. September 2017 haben interessierte Neumarkterinnen und Neumarkter wieder die Möglichkeit bei der „Sonntagsführung für jedermann“ ihre Heimatstadt näher kennen zu lernen. Diesmal kann man dabei das Neumarter Johannesviertel erkunden. Gertraud Aumeier, eine erfahrene Gästeführerin, die auch schon einige Jahre dort gelebt hat, führt erstmalig in dieser Reihe durch dieses Viertel in der Altstadt und erzählt dabei so einiges Wissenswertes nicht nur über die Geschichte der Pfalzgrafenstadt, sondern auch über die Menschen, das Münster, die Glocken und die Kultur. Dies alles geschieht unter dem Motto „Rund ums Johannesviertel“. Kurioses wird dabei ebenso erklärt wie auch so manch Geheimnis oder Rätsel dabei gelüftet werden könnte.

Treffpunkt ist ab 13:15 Uhr am Bronzerelief am Rathaus. Die Führung dauert in etwa 90 Minuten. Die Kosten betragen pro Person 4 Euro; Kinder bis 12 Jahre sind frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt, nicht nur um die Sicherheit zu gewährleisten, sondern auch um die Qualität der Führung zu halten. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen. Tickets für die Führung gibt es unter wwww.neumarkt.de/sonntag2017, die dort reserviert und in der Tourist-Information (Rathauspassage) vorab bezahlt werden können. Sollte es noch Restplätze für die Führung geben, so kann man auch spontan mit dabei sein. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 09181/255-125.