3. Heimat - Tag der Siebenbürger Sachsen in Neumarkt

Foto: Rainer Hortolani
Foto: Rainer Hortolani

Im Auftrag der Stadt Neumarkt und in Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Thumann, folgte Rainer Hortolani, Stadtrat und Integrationsbeauftragter, der Einladung der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen zu deren 3. Heimat - Tag in das Evangelische Zentrum nach Neumarkt.

Vor rund 300 Besucherinnen und Besuchern bezeichnete Hortolani in seinem Grußwort insbesondere die Eingliederung der vielen Millionen Vertriebenen aus Ost- und Süd Ost Europa in den Jahren 1944 - 1945 und später als eine der größten Leistung der Nachkriegszeit und lobte dies als ein Gemeinschaftswerk der Heimatverbliebenen wie der Heimatvertriebenen. So haben sich auch rund 200.000 Siebenbürger Sachsen aus dem heutigen Rumänien in den letzten Jahren und Jahrzehnten ihren Wunsch, als Deutsche unter Deutschen zu leben, verwirklicht. Hier, so Hortolani, sei Integration auf bewundernswerte Weise gelungen. Deutschland, Bayern, die Oberpfalz und selbst Neumarkt konnte für viele eine neue Heimat werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0