Lesung von Nick Hornbys "NippleJesus" im Museum Lothar Fischer am Do 18.05., 19.00 Uhr

Ein Türsteher, ein Kunstwerk, eine extreme Erfahrung. Der ehemalige Nachtclub-Rausschmeißer Dave soll, da er eher kräftig und muskulös ist, in seiner neuen

Tätigkeit als Museumswärter ein Werk mit strengen Sicherheitsmaßnahmen bewachen, das massiven Anstoß erregen wird: „NippleJesus“. Jesus am Kreuz,

collagiert aus einer Unzahl kleiner Bilder weiblicher Brustwarzen, ausgeschnitten aus Pornoheften. Auch Dave ist zunächst schockiert und erledigt seinen Auftrag mit allergrößtem Widerwillen. Dann lernt er allerdings die Künstlerin persönlich kennen, seine Abscheu lässt nach, und er beginnt sogar, das Kunstwerk seinen empörten Betrachtern gegenüber zu verteidigen.

Der britische Schriftsteller und Drehbuchautor Nick Hornby (geb. 1957) studierte Anglistik am Jesus College der Universität Cambridge, lebt heute in London und zählt zu den wichtigsten aktuellen Vertretern der Popkultur bzw. Popliteratur. Mit „NippleJesus“ stellt er den zeitgenössischen Kunstbetrieb und unseren subjektiven Blick auf Kunst infrage.

 

Gelesen wird Hornbys Geschichte von Christian Baumann, Schauspieler und Sprecher beim Bayerischen Rundfunk, der für den Hörverlag "NippleJesus" auf CD gesprochen hat - ein beeindruckender Monolog. Wir freuen uns auf Christian Baumann aus München und seine äußerst spannende Nick-Hornby-Lesung.

 

Nur Abendkasse: Erwachsene 6 Euro, Schüler 4 Euro

Kommentar schreiben

Kommentare: 0