Dekan Distler geht in den Ruhestand

Eichstätt/Neumarkt. (pde) – Dekan Msgr. Richard Distler (70), Pfarrer der Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau in Neumarkt, wird zum 1. September in den Ruhestand treten. Ein entsprechendes Gesuch hat der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke mit Wirkung vom 31. Januar angenommen und ihn bis zum Eintritt in den Ruhestand zum Pfarradministrator seiner bisherigen Pfarrei ernannt. Er wird damit bis zum Ruhestand weiterhin seine Aufgaben in der Pfarrei und als Dekan wahrnehmen. Die Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau in Neumarkt wird zur Wiederbesetzung im Pastoralblatt des Bistums Eichstätt ausgeschrieben.

Dekan Msgr. Richard Distler wurde 1972 in Ingolstadt zum Priester geweiht und war nach einigen Vertretungen zweiter Kaplan in Hilpoltstein und Kaplan in der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit in Nürnberg. 1974 wurde er Direktor im Studienseminar St. Richard in Eichstätt. Ab 1980 war er Pfarrer in Hitzhofen, ab 1984 zusätzlich auch in Hofstetten. Von 1986 bis 1989 war er zugleich Kammerer des Dekanates Gaimersheim. Seit 1989 ist er Pfarrer in der Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau in Neumarkt und seit 1993 auch Dekan des Dekanates Neumarkt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0