Bürgerstiftung Region Neumarkt unterstützt bedürftigen Musiker mit 5.000 Euro

(v.l.n.r.) Sascha Huber und Franz Fischer (Fischer Automobile), Eva Diepenseifen, Dr. Heinz Sperber, Gudrun Berschneider und Gerlinde Sturm (alle Bürgersitftung Region Neumarkt) vorne: Wolfgang „Wolle“ Herrmann und Hund Abby.
(v.l.n.r.) Sascha Huber und Franz Fischer (Fischer Automobile), Eva Diepenseifen, Dr. Heinz Sperber, Gudrun Berschneider und Gerlinde Sturm (alle Bürgersitftung Region Neumarkt) vorne: Wolfgang „Wolle“ Herrmann und Hund Abby.

Der Musiker Wolfgang „Wolle“ Herrmann beißt sich durchs Leben, so gut er kann. Aufgrund seiner Querschnittslähmung ist er auf ein Auto angewiesen, mehr als jeder gesunde Mensch. Damit fährt er zu Auftritten, transportiert sein Equipment und verdient seinen Lebensunterhalt mehr schlecht als recht.

 

Im vergangenen Jahr ist er nach Neumarkt gezogen, auch vorher war er vielen Neumarktern durch seinen Standort als Straßenmusiker am Oberen Markt schon bekannt.

 

Als nun vor einigen Wochen sein Auto endgültig nicht mehr zu retten war, half die Bürgerstiftung Region Neumarkt mit einem Betrag von 5.000 €. Das Autohaus Fischer engagierte sich ebenfalls und die Restsumme organisierten Gudrun und Johannes Berschneider mit einem privaten Spendenaufruf an Kunden und Freunde.

 

Mit seinem neuen Auto kann er nun wieder für seinen Lebensunterhalt aufkommen und ihm ist mit der einmaligen Anstrengung vieler Neumarkter dauerhaft geholfen.

 

Glücklich und stolz nahm er sein neues Fahrzeug im Autohaus Fischer entgegen und freut sich über dieses großartige Weihnachtsgeschenk, das ihm eine große Sorge von den Schultern nimmt. Er bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Spendern, die ihm das neue Gefährt ermöglicht haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0