Söder und Füracker: Breitenbrunn und Lupburg sind auf der Datenautobahn

Der Ausbau von schnellem Internet in ganz Bayern ist das wichtigste Infrastrukturprojekt der Bayerischen Staatsregierung. Ziel sind hochleistungsfähige Breitbandnetze mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s. Hierfür stellt der Freistaat Bayern bis zu 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung – eine bundesweit einzigartige Summe. Das Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat eine erhebliche Verbesserung der Breitbandförderung erreicht. In Bayern geht der Ausbau von schnellem Internet mit Riesenschritten voran. Über 96 Prozent der bayerischen Gemeinden sind bereits in das Förderprogramm eingestiegen.

Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker informieren bei den offiziellen Inbetriebnahmen des Glasfaserausbaus im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. über Fortschritte beim Breitbandausbau

 

am Freitag, 16. Dezember 2016, um 12:30 Uhr

im Großen Burgsaal des Rathauses in 92331 Lupburg, Burgstraße 14,

und

am Freitag, 16. Dezember 2016, um 14:00 Uhr

im Rathaus in 92363 Breitenbrunn, Von-Tilly-Straße 7.

 

Im Markt Lupburg erfolgt die Freischaltung gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister Manfred Hauser und im Markt Breitenbrunn mit dem 1. Bürgermeister Johann Lanzhammer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0