Betriebsbesichtigung bei Firma ONLINE - CSU-Stadtratsfraktion ist von Entwicklung des Neumarkter Mittelständlers begeistert

Foto:  Marco Gmelch
Foto: Marco Gmelch

Eine Delegation bestehend aus CSU-Stadtratsfraktion und jungen Nachwuchspolitikern besuchten unter dem Motto "Politik meets Neumarkter Unternehmen" die Firma ONLINE. Das von Alexandra und Thomas Batsch im Jahre 1991 gegründete Unternehmen ist ein Spezialist im Bereich qualitativ und hochwertiger Schreibgeräte. Die stetig wachsende Nachfrage führte dazu, dass im Moosweg in Neumarkt mittlerweile ein zweites Betriebsgebäude in Betrieb genommen werden konnte.

Heute beschäftigt ONLINE am Standort Neumarkt über 120 Mitarbeiter. Die designorientierten Schreibgeräte für Schüler, Jugendliche und Junggebliebene haben sich zu einem Trendsetter in der Branche entwickelt. Heute gibt es die Schreibgeräte in rund 56 Ländern der Erde zu kaufen. Die Teilnehmer wurden von der Gründerin Frau Batsch und Abteilungsleiter Herrn Möller durch das Haus geführt. Dabei wurden spannende Eindrücke in Produktion, Lager sowie den Verwaltungsgebäuden vermittelt. Anschließend war noch genügend Zeit, sich im Showroom der Firma ein Bild der neuesten Trends in Sachen Schreibgeräte zu machen. "Es ist beeindruckend, wie sich die Firma ONLINE in den letzten 25 Jahren in Neumarkt entwickelt hat", so Stadtrat Richard Graf. Organisator Stadtrat Marco Gmelch und Fraktionsvorsitzender Markus Ochsenkühn bedankten sich für die aufschlussreiche Führung und wünschten der Firma ONLINE auch weiterhin einen erfolgreichen Geschäftsverlauf.

 

Fazit der CSU-Stadtratsfraktion: Dem Mittelstand in Neumarkt geht es derzeit gut. Um auch in Zukunft viele innovative mittelständische Unternehmen als "Neumarkter" bezeichnen zu können, muss die Stadt verstärkt auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen achten und vorausschauend handeln, dies vor allem rund um das Thema Ausweisung von Gewerbegrundstücken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0