„Frieden: Gefällt mir“ – Licht aus Betlehem leuchtet ab 11. Dezember in der Diözese Eichstätt

Eichstätt. – Zur Aussendung des Friedenslichtes lädt der Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ein. Die zentrale Aussendungsfeier für die Diözese Eichstätt findet am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, um 16 Uhr, im Rahmen eines Wortgottesdienstes in der Schutzengelkirche in Eichstätt statt. Einzelne Personen, Vereine und Gruppierungen bringen anschließend das Licht in die Pfarreien des Bistums.

Seit 1986 wird jedes Jahr in der Adventszeit in der Geburtsgrotte von Betlehem ein Licht entzündet und mit dem Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort aus wird es mit dem Zug in ganz Europa verteilt, die Pfadfinder bringen es nach Eichstätt. „Alle Menschen sind eingeladen, das Licht und die damit verbundene Sehnsucht nach Frieden weiter zu tragen“, sagt DPSG-Referent Marco Böhm.

 

In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Frieden: Gefällt mir – ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens“. Getragen wird sie in der Diözese Eichstätt vom Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Weitere Informationen sind im DPSG–Diözesanbüro unter der Nummer (0841) 99 35 43 21 erhältlich. Gruppen aus der Diözese Eichstätt werden gebeten, sich vor Beginn der Feier am Eingang der Schutzengelkirche anzumelden, so dass sie namentlich begrüßt werden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0