„GUT GEBRÜLLT – LÖWEN AUS BAYERNS SCHLÖSSERN UND BURGEN“ - Füracker eröffnet Ausstellung in Neumarkt i.d.OPf.

Symbolbild
Symbolbild

Eine Wanderausstellung der Bayerischen Schlösserverwaltung „Gut gebrüllt! – Löwen aus Bayerns Schlössern und Burgen“ zeigt das beliebte Wappentier mit seinen vielfältigen Aspekten. „Die Ausstellung ist ein spannender Parcours durch die bayerische Landesgeschichte im Spiegel des Löwen. Begeben Sie sich auf die Spuren von Bayerns mächtigstem Wahrzeichen.

Erfahren sie mehr über seine heraldische Herkunft als pfälzischer Löwe. In Neumarkt endet die Reise des Bayerischen Löwen auf Tour durch ganz Bayern.“ Mit diesen Worten eröffnete Finanz- und Heimatstaatssekretär Albert Füracker in Vertretung von Finanzminister Dr. Markus Söder die Ausstellung in der Residenz in Neumarkt in der Oberpfalz heute. Die Ausstellung in der Residenz ist eine Zusammenarbeit der Schlösserverwaltung mit der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz. Füracker bedankte sich bei der Stadt Neumarkt für die gelungene Kooperation zur Verwirklichung der letzten Station der Wanderausstellung in der Oberpfalz. Der Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz, Thomas Thumann, freute sich, dass diese Ausstellung auch hier gezeigt wird: „Der bayerische Löwe kehrt damit gewissermaßen zu seinen pfälzischen Ursprüngen zurück. Schließlich befand sich von 1410 bis 1499 die Residenz des eigenständigen Fürstentums Pfalz–Neumarkt in unserer Stadt.“

 

Die Wanderausstellung „Gut gebrüllt! – Löwen aus Bayerns Schlössern und Burgen“ in der Residenz Neumarkt in der Oberpfalz kann bis 5. Februar 2017 jeweils Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr, donnerstags jeweils bis 20 Uhr, besichtigt werden. Der Eintritt beträgt vier Euro (ermäßigt zwei Euro). Führungen für Schulklassen sind beim Stadtmuseum buchbar unter Tel. 09181/2401 oder stadtmuseum@neumarkt.de.

 

Bayerische Schlösser, Burgen und Residenzen beherbergen zahlreiche Löwen-Exemplare. Die Wanderausstellung präsentiert eine beachtliche und abwechslungsreiche Auswahl von Löwen aus dem gesamten Freistaat. Damit wird die Bedeutung des Löwen als bayerisches Symboltier gewürdigt. Der Löwe ziert Wappen und Fahnen, Denkmäler und Auszeichnungen. Leihgaben, vom Bayerischen Armeemuseum Ingolstadt, vom Historischen Verein Neuburg an der Donau sowie aus Privatbesitz, bieten in der Wanderausstellung eine neuartige Sichtweise auf die bayerische Geschichte. Gezeigt werden beispielsweise repräsentative „Schlösser-Löwen“ aus Bayerns Regionen von geschnitzten Türen, bronzebeschlagenen Möbeln, prunkvollen Kaminen, wertvollen Tischaufsätzen, kuriosen Salzschalen oder fürstlichem Tafelgeschirr.

 

Weitere Informationen im Internet:

www.schloesser.bayern.de und www.loewen-ausstellung.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0