YouTube und Gema einigen sich auf Lizenzvertrag - YouTube Converter gefragt

Die Sperrtafel kennen alle YouTube Nutzer, nun wird sie endlich nicht mehr angezeigt ©greenpapillon_fotolia.com
Die Sperrtafel kennen alle YouTube Nutzer, nun wird sie endlich nicht mehr angezeigt ©greenpapillon_fotolia.com

Das weltweit größte und bekannteste Online-Video-Portal YouTube und die Gema haben sich nach sieben Jahre dauernden Verhand-lungen endlich auf einen Lizenzvertrag geeinigt. Dies ist sowohl für die Nutzer als auch die Musikbranche ein großer Schritt. Bis jetzt sahen die deutschen YouTube Nutzer bei vielen Videos Sperrtafeln, auf denen stand, dass das Video in Deutschland nicht verfügbar sei. Dieses Ärgernis hat nun ein Ende, aber auch die Musikbranche darf sich freuen. Die Gema vertritt mehr als 70 000 Musikurheber und Verleger, denen dank des Vertrags nun wieder eine angemessene Vergütung für ihr urheberrechtlich geschütztes Material gezahlt wird.

Was ist ein YouTube Converter

Nach dem Vertragsabschluss zwischen der Gema und YouTube sind nun auch YouTube Converter wieder gefragt. Mit einem YouTube Converter können Sie sich die Tonspur oder ein ganzes Video downloaden, um auch offline Zugriff auf die Inhalte zu haben. Der YouTube Converter wandelt die Tonspur in verschiedene Formate um. Am beliebtesten ist das MP3 Format, da es besonders wenig Speicherplatz wegnimmt. Um einen YouTube Converter nutzen zu können benötigen Sie lediglich ein Downloadprogramm oder einen Plug-in in Ihrem Browser.

Welche verschiedenen YouTube Converter gibt es?

Auf dem Markt gibt es eine Reihe von YouTube Convertern, die sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos angeboten werden. Die YouTube Converter weisen in folgenden Punkten Unterschiede auf:

  • Sicherheit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Browserkompatibilität
  • Formatvielfalt
  • Schnelligkeit
  • Werbung

Auf youtube-converter.de finden Sie eine Gegenüberstellung der verschiedenen YouTube Converter. Auf einen Blick können Sie die eben genannten Eigenschaften vergleichen und Informationen über die jeweiligen Vor- und Nachteile erhalten. So können Sie unter Berücksichtigung dieser Punkte den richtigen YouTube Converter für Ihr Nutzverhalten finden.

Unterschied zu Filesharing

Wer die Funktionen eines YouTube Converters betrachtet, fragt sich wahrscheinlich, wo der Unterschied zum illegalen Filesharing liegt. In Filesharing-Netzwerken werden urheberrechtlich geschützte Dateien untereinander ausgetauscht. Das bedeutet, dass die Nutzer eine Filesharing-Software nutzen, durch die sie anderen Nutzern Dateien auf dem Computer zum Download bereitstellen und im Gegenzug ebenfalls Dateien zum Download bereitgestellt bekommen. Solche Programme sind illegal, denn sie verletzen das Urheberrecht. Im Gegensatz zu Filesharing Programmen ist das Nutzen eines YouTube Converters legal, solange die Tonspurkopien für den privaten Gebrauch genutzt werden. Das Nutzen eines YouTube Converters ist vergleichbar mit früheren Radiomitschnitten auf Kassetten. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass die Tonspuren und Videos nicht von einer offensichtlich illegalen Webseite gedownloadet werden dürfen. Da es sich bei YouTube um keine illegale Seite handelt, ist ein Download legal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0