Klimawandel und Wetterextreme - Vorsorgemöglichkeiten und Versicherungslösungen

„Starkregen und Hochwasser sowie Stürme und Windhosen sind genauso wie Hitzeperioden Wetterereignisse, die auch vor unserer Heimat nicht Halt machen. Schadensereignisse in unserem Landkreis unter anderem in Berg, Dietfurt und Ohausen führen uns das immer wieder drastisch vor Augen“, stellte Landrat Willibald Gailler gestern zusammen mit Klimaschutzmanager Walter Egelseer und Abteilungsleiter Michael Gottschalk im Landratsamt fest.

 

Auch Bayern bleibt von den unvermeidbaren Veränderungen des Klimawandels nicht verschont. Zukünftig werden mehr Extremwetterereignisse, nassere Winter und trockenere Sommer erwartet. Die Folgen dieser Entwicklungen zeigen sich auch im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. und wirken sich auf das Leben aus.

 

Das Landratsamt lädt daher alle Interessierten zur Informationsveranstaltung zum Thema: Klimawandel und Wetterextreme - Vorsorgemöglichkeiten und Versicherungslösungen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 23. November um 19:00 Uhr im Saal des Landratsamtes statt. Landrat Willibald Gailler wird die Gäste begrüßen und ein Eingangsstatement abgeben.

 

Klimawandel und Wetterextreme - aktueller Stand und Zukunftsprognosen für unsere Region ist der Titel des ersten Vortrags mit dem Uta Zimmermann, Diplom-Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst München (DWD) in die Thematik einführen wird. Als zweites stellt Herr Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert vom Institut für Wasserwesen der Universität der Bundeswehr München, Schutzmaßnahmen vor Extremwetter-Ereignissen für Bürger und Kommunen vor. Abschließend erläutert Thomas Laue LL.M. von der Versicherungskammer Bayern, Versicherungsmöglichkeiten bei Elementarschäden.

 

Das Landratsamt freut sich auf eine hohe Teilnehmerzahl. Für weitere Fragen steht Herr Walter Egelseer vom Energiebüro des Landkreises, unter der Telefonnummer 09181/470299 zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0