Bewaffneter Raubüberfall auf Geschenkegroßhandel

Symbolbild
Symbolbild

MÜHLHAUSEN, LKR. NEUMARKT I.D.OPF; Zwei maskierte Männer überfielen den Inhaber eines Geschenkeladens. Unter Vorhalt einer Waffe erbeuteten sie Bargeld, Münzen und Armbanduhren im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

 

 

Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer betraten am Dienstag, 08.11.2016, gegen 16.15 Uhr, einen Geschenkeladen in der Bahnhofstraße in Mühlhausen. Ein Täter hielt den 46-jährigen Geschäftsinhaber mit einer Faustfeuerwaffe in Schach, der zweite nahm eine Geldkassette mit mehreren tausend Euro Bargeld, Gold- und Silbermünzen und mehrere Armbanduhren an sich.

 

Dann liefen beide in Richtung Feuerwehrhaus davon. Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt.

 

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Täter mit Waffe: ca. 160 cm groß, stämmige Figur, bekleidet mit dunkelblauer Windjacke, sprach südosteuropäischen Dialekt:
  2. Täter: ca. 175 cm groß, schlank;

 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen unter Einbindung eines Polizeihubschraubers verliefen ohne Ergebnis.

 

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Umfeld des Tatorts gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0941/506-2888 mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0