Schnelle Hilfe auf vier Rädern

Andreas Aigner (links) und Dr. Josef Brandl (rechts) von den First Respondern Lauterhofen bedanken sich herzlich für die Unterstützung bei Thomas Fischer (Bildmitte).
Andreas Aigner (links) und Dr. Josef Brandl (rechts) von den First Respondern Lauterhofen bedanken sich herzlich für die Unterstützung bei Thomas Fischer (Bildmitte).

Noch schneller und sicherer am Unfallort sind die First Responder jetzt mit ihrem neuen Audi Q3 von Fischer Automobile. First Responder kommt aus dem Englischen und heißt zu Deutsch: die erste Antwort beziehungsweise der zuerst Eintreffende. First Responder sind Helfer, die verletzte Personen nach einem Unglück solange medizinisch betreuen bis der Notarzt und der Rettungswagen eintreffen. Um besonders schnell und sicher am Einsatzort anzukommen, werden verlässliche Fahrzeuge benötigt.

Fischer Automobile hat hierbei die First Responder aus Lauterhofen bei der Anschaffung und dem fachgerechten Umbau eines Audi Q3 unterstützt. „Das neue Auto wird dringend benötigt“, so Andreas Aigner, technischer Leiter der First Responder. „Das bisherige Fahrzeug ist für zukünftige Einsätze leider nicht mehr nutzbar“. Jetzt besitzt der gemeinnützige Verein, der insgesamt 31 aktive Mitglieder hat, einen neuen Q3. Dieser wurde anhand eines Spezialumbaus an die Bedürfnisse der First Responder angepasst.

 

„Somit sind wir wieder bestens gerüstet für unsere mehr als 150 Einsätze pro Jahr“, freut sich Dr. Josef Brandl, Vorsitzender des Fördervereins. Der Verein setzt sich ausschließlich aus ehrenamt-lichen Helfern zusammen – von Arzthelferinnnen bis hin zu Handwerkern – die seit fünf Jahren freiwillig jederzeit für die Region Gutes tun. Finanziert wurde das Auto zum größten Teil von der Gemeinde Lauterhofen, bei der sich das Team der First Responder ausdrücklich bedankt. „Ohne die Unterstützung der Gemeinde Lauterhofen könnten wir verunglückten Menschen nicht innerhalb kürzester Zeit zu Hilfe kommen und diese versorgen bis der Notarzt und der Rettungswagen eintreffen“ so Dr. Brandl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0