Drei Dienstjubiläen in der Straßenmeisterei Neumarkt/Parsberg

Im Rahmen einer Dienstbesprechung in der Straßenmeisterei Neumarkt sind drei Mitarbeiter für Ihre 25 jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst von Abteilungsleiter Josef Gilch vom Staatlichen Bauamt Regensburg geehrt worden.

Herr Alois Eichenseher war zunächst in der freien Wirtschaft als Bürokaufmann tätig und begann nach Ableistung des Wehrdienstes im Jahr 1993 den Dienst in der Straßenmeisterei Parsberg. Nach erfolgreicher Ablegung der verwaltungseigenen Straßenwärterprüfung war er als Kraftfahrer und Lagerverwalter (Magaziner) eingesetzt bevor er die Tätigkeit als Verwaltungsangestellter (Bauschreiber) übernahm.

Ebenfalls 25 Jahre im öffentlichen Dienst ist Herr Herbert Götz von der Straßenmeisterei Parsberg tätig. Herbert Götz war vorübergehend als Kfz-Mechaniker bei verschiedenen Firmen in der freien Wirtschaft beschäftigt, absolvierte in dieser Zeit seinen Wehrdienst und trat 1992 als Straßenunterhaltungsarbeiter in die Straßenmeisterei ein.

 

Im Jahr 1995 legte er mit Erfolg die Straßenwärterprüfung ab und ist nunmehr als Kraftfahrer eingesetzt, der sowohl im Winter als auch im Sommer zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar ist.

 

Herr Helmut Kirzinger war nach der Hauptschule zunächst als Fliesenleger in der freien Wirtschaft tätig, durchlief ebenfalls seinen Wehrdienst und trat 1992 als Straßenunterhaltungsarbeiter in die Straßenmeisterei Parsberg ein. Nach erfolgreicher Prüfung als Straßenwärter im Jahre 1995 wurde er an die Straßenmeisterei Neumarkt versetzt und bekleidet dort seinen Dienst seit kurzem als Magaziner.

 

Josef Gilch dankte allen drei Jubilaren für ihre vertrauensvolle und treue Tätigkeit und wünschte ihnen weiterhin alles Gute.

 

Er überreichte allen Jubilaren die Ehrenurkunde von der Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Frau Emilia Müller.

 

Es gratulierte ebenfalls der Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Neumarkt/Parsberg,

 

Herr Christian Krauß sowie sein Stellvertreter, Herr Oberstraßenmeister Thomas Bauer.

 

Den Glückwünschen schloss sich Herr Manfred Behr für den örtlichen Personalrat an und wünschte ebenso alles Gute.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0