Mit der Seele malen - Lyriklesung mit Musik - Gertrud Pauly liest aus ihrem neuen Gedichtband

Beschränkung der Mittel ist ein bekanntes Prinzip der Kunst. Wegnahme macht rechenbar, rezipierbar, schließt auf, öffnet Raume, physisch, geistig, emotional. Das Eigensein der Natur, ihre atemberaubende Schönheit, die uns sich sehnen macht und dann auch dankbar sein lässt, zur Erscheinung und in Erinnerung zu bringen, das ist auch die Kunst von Gertrud Pauly, deren kleines, starkes Buch wieder Heiteres, Flottes, Amüsantes vor Augen stellt.

 

Die im neuen Band der Autorin aufgenommenen Gedichte und Schüttelreime holen uns aus der Routine und Monotonie unseres alltäglichen Seins heraus und entführen uns in einen Lektüremoment, der frei ist von Gedankenschwere und trübsinniger Grübelei. Gibt es etwas Schöneres als heitere Poesie, die einen lachen lässt und zugleich unsere Sinne anregt? Ohne sich in Sentimentalitäten oder nostalgischen Bildern zu verlieren, macht Gertrud Pauly die Welt zum freundlichen Ort. Ihr gelingt das auf scheinbar leichtfüßige Art und Weise, die Verse wirken auf's Blatt getupft und doch entspringen sie einer eigenen Kunstfertigkeit. Die Autorin spielt mit Vokalen und Konsonanten, sie dreht Buchstaben um, tauscht sie aus, schüttelt raffiniert die Begriffe und Worte und hat schließlich einen Reim gefunden, den sie festhält. Sie jongliert mitunter lausbubenhaft und schelmisch mit Worten und an dieser Sprachakrobatik hat der Hörer und Leser sein pures Vergnügen.

Von Roland Frank musikalisch sanft umrahmt und eingebettet wird der Abend ein Genuß für Ohr und Seele.

 

Mittwoch, den 09. November 2016, 19.30 Uhr

Buchhandlung Müller, Klostergasse 17, Neumarkt

Karten sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse erhältlich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0