Konzert der Reihe "Hochschulklänge" am Donnerstag, den 27.Oktober im Historischen Reitstadel

„Wer Gott das Herze gibet…“

 Eine unterhaltsame Abendmusik

Die Hochschule für Musik Nürnberg eröffnet ihre Konzertsaison im Historischen Reitstadel am 27. Oktober mit Alter Musik. Die junge Sopranistin Theresa Steinbach wird zusammen mit dem Ensemble Serenata ausgewählte Kompositionen aus dem 17. Jahrhundert darbieten. Verbindendes Motiv der Werke ist das unberechenbare, „blinde“ Schicksal, das Freud und Leid über die Menschen bringt.

Gleich zu Beginn des Konzerts steht die Sängerin in Philipp Heinrich Erlebach „Fortuna, du scherzest“ der Schicksalsgöttin sowohl bewundernd als auch skeptisch gegenüber. Auch andere Texte der über 400 Jahre alten Vokalkompositionen behandeln das Zweifeln und Hoffen, was die Zukunft bringen mag – Gedanken, die uns keineswegs fremd sind.

 

Aufgeführt wird Musik von Nürnberger Komponisten, wie Johann Erasmus Kindermann, Johann Staden, oder Johann Philipp Krieger, und aus der Feder von internationalen Größen, wie Tobias Hume, John Dowland und Henry Purcell.

 

Das Konzert am 27. Oktober 2016 im Historischen Reitstadel beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 5 Euro). Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf (zzgl. 10% VVK-Gebühr) an folgenden Stellen erhältlich: in der Tourist-Information der Stadt Neumarkt, beim Wochenblatt-Ticketshop in der Sparkasse am oberen Markt oder online unter www.neumarkt-ticket.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0