IG BAU ehrte 69 Mitglieder für 2.790 Jahre Mitarbeit in der Gewerkschaft

Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger , MdB Alois Karl und Bürgermeister Helmut Himmler als Stellvertreter von Landrat Willibald Gailler betonten am Sonntagvormittag bei der Jubilar-Ehrung 2016 der IG BAU im Gasthof Hiereth in Woffenbach die Bedeutung der Gewerkschaften in der Bundesrepublik. Die große Organisation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit derzeit rund sechs Millionen Mitgliedern habe den sozialen Fortschritt, den Sozialstaat und einen angemessenen Anteil der Arbeitnehmerschaft am erarbeiteten wirtschaftlichen Erfolg im Land errungen.

Nur in solidarischer Organisation seien die Gewerkschaften eine Macht, um die berechtigten Interessen der arbeitenden Menschen in den Betrieben und Verwaltungen einzufordern und in fairen Kompromissen zu erstreiten. Die Gewerkschaften tragen auch Jahr für Jahr durch praktizierte Kompromissfähigkeit zu Berechenbarkeit der Tarifparteien und sozialem Frieden bei. Deshalb seien sie auch in Zukunft wichtig - wegen ihrer großen Bedeutung sogar unverzichtbar.

 

Insgesamt wurden unter Leitung von Christian Lang 69 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft in der Bauarbeitergewerkschaft geehrt. Alle Jubilare aus den Landkreisen Neumarkt und Regensburg erreichen in der Summe der Mitgliedschaft 2.790 Jahre. Jeweils zwei Mitglieder konnten auf eine respektable 70- bzw. 65jährige Mitgliedschaft in der IG BAU zurückblicken und erhielten demzufolge großen Beifall bei ihren Ehrungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0