Mehr Züge zum Spiel 1. FCN – Hannover 96

Für die Zuschauer beim Heimspiel des Club gegen Hannover 96 am Sonntag, 23. Oktober sind wieder zusätzliche Züge im Einsatz. Anpfiff ist um 13.30 Uhr, schon ab etwa drei Stunden vorher verstärkt DB Regio die S2 Nürnberg – Altdorf mit Sonder-S-Bahnen und RB-Zügen zwischen Nürnberg Hauptbahnhof und der Station Frankenstadion.

 

 

Auch die Züge der S3 Nürnberg – Neumarkt halten ab der Fahrt um 10.17 Uhr zum Aussteigen an der Station Frankenstadion. Aus Richtung Neumarkt macht die S3 ab der Verbindung um 9.44 Uhr Halt direkt am Stadion.

 

Nach der Partie fahren die S-Bahnen bis 18.26 Uhr in dichter Folge zurück zum Hauptbahnhof. Um 15.32 Uhr, 15.40 Uhr und 16.01 Uhr starten weitere Shuttlezüge vom Sonderbahnsteig Frankenstadion. In Richtung Neumarkt bestehen direkte Rückfahrtmöglichkeiten mit der S3 von 15.26 Uhr bis 17.46 Uhr an der S-Bahnstation. Am Sonderbahnsteig können die Fans um 15.41 Uhr in den RE 4863 nach Neumarkt und Regensburg einsteigen.

 

Im Stadtverkehr Nürnberg verkehren Verstärkerbusse der Linie 65 zwischen der U-Bahnstation Frankenstraße und der Haltestelle DokuZentrum. Weitere Fahrplaninfos gibt es auf den elektronischen Anzeigen vor Ort sowie unter www.vgn.de und www.bahn.de. Wie bei allen Heimspielen des Club gelten die Eintrittskarten ab fünf Stunden vor dem Spiel bis Betriebsschluss als Kombiticket für die Hin- und Rückfahrt mit allen VGN-Verkehrsmitteln.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0