Oberbürgermeister Thumann gratuliert zu Gold

Glückwunsch von OB für Hotel Lehmeier; Foto: Martina Hösch
Glückwunsch von OB für Hotel Lehmeier; Foto: Martina Hösch

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat Karl Lehmeier vom Hotel-Restaurant Lehmeier herzlich zur Auszeichnung mit dem Bayerischen Umweltsiegel für das Gastgewerbe in Gold gratuliert. Es sei laut Oberbürgermeister schon eine eindrucksvolle Bestätigung, dass das Hotel-Restaurant Lehmeier bereits 1998 erstmals mit dieser Auszeichnung in Gold gewürdigt worden ist und sie seither ununterbrochen sechs Mal erhalten habe.

Die Auszeichnung wird verliehen vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Unterzeichnet ist die Urkunde daher von den beiden Staatsministerinnen Ulrike Scharf und Ilse Aigner. Die weiteren Kooperationspartner dabei sind der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e. V., die Bayern Tourismus Marketing GmbH und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag. Das Bayerische Umweltsiegel gilt jeweils für drei Jahre. Vor den Urkunden in Gold hat Lehmeier bereits 1993 die in Silber für seinen Betrieb erhalten, zudem wurde er 2001 mit der „Medaille für besondere Verdienste um die Bayerische Gastlichkeit“ gewürdigt. Die Auszeichnungen des Hotel-Restaurants Lehmeier seit 20 Jahren in diesem Bereich seien ein deutliches Bekenntnis für die Ausrichtung an Gesichtspunkten des Umweltschutzes und für eine konstante Umsetzung über zwei Jahrzehnte hinweg. Sie passen laut Oberbürgermeister Thumann daher auch gut zum Gedanken der Nachhaltigkeit, dem sich die Stadt schon seit Jahren verschrieben hat. Für Oberbürgermeister Thumann ist Karl Lehmeier in vielerlei Hinsicht einer, der Entwicklungen anstößt und voranbringt. Dabei erinnerte das Stadtoberhaupt daran, dass er Lehmeier für sein vielfältiges Engagement in der Stadt im letzten Jahr die Silberne Stadtmedaille verliehen hatte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0