Freistaat unterstützt Erweiterung des Sulztaler Zwergennest mit fast 400.000 Euro

Erweiterung des Kindergartens eingeweiht

„Die Unterstützung der Kommunen ist und bleibt für den Freistaat ein zentrales Anliegen. 2016 stellt die Staatsregierung den Kommunen Fördermittel von fast 430 Millionen Euro für den Bau von Kindertageseinrich-tungen, kommunalen Schulen sowie schulischen Sportanlagen zur Verfügung.

Die Erweiterung des Kinderhauses von einem dreigruppigen zu einem viergruppigen Kindergarten zzgl. zweier Krippengruppen fördert der Freistaat mit einer voraussichtlichen Gesamtzuweisung von 385.000 Euro“, stellte Finanz- und Heimatstaatssekretär Albert Füracker bei der Einweihung des Kindergartens „Sulztaler Zwergennest“ am Samstag (8.10.) in Mühlhausen a. d. Sulz, Landkreis Neumarkt i.d.Opf., fest. Füracker wünscht allen Kindern und Betreuern viele schöne und glückliche Stunden im neuen Zwergennest.

Die Zuweisungen für den kommunalen Hochbau tragen nach den Worten von Füracker wesent­lich dazu bei, dass in allen Regionen Bayerns eine gleichwertige Infrastruktur angeboten werden kann. Zusätzlich zur Förderung nach Art. 10 FAG erhalten die Kommunen derzeit noch weitere Fördermittel im Rahmen des Investitionsprogramms „Kinderbetreuungsfinanzierung“. Die Zahl der betreuten Kinder steigt seit Jahren an, allein von 2007 bis 2015 von rund 431.000 auf rund 525.000. Im Vorschuljahr werden ca. 99 Prozent der bayerischen Kinder in Kindertageseinrichtungen gefördert. Die Leistungen nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz erreichen bei der Betriebskostenförderung für 2016 rund 1,44 Milliarden Euro. Die Ausgaben sind seit dem Jahr 2010 um ca. 668 Millionen Euro oder rund 86 Prozent gestiegen. Der Zugang zum Bildungsort Kinderbetreuung steht allen Kindern offen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0