VGN testet Live-Auskunft:  Abfahrten mit Echtzeitinformation

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) baut seine Fahrplanauskunft weiter aus: Ab sofort stehen Abfahrtsmonitore und Verbindungsauskünfte mit Echtzeitdaten neben der bisherigen Fahrplanauskunft vorerst als Betaversion zur Verfügung. Im klassischen und mobilen Internet kann man sie unter live.vgn.de aufrufen.

 

Die neue Fahrplanauskunft des VGN enthält Echtzeitdaten mehrerer Verkehrsunternehmen und kann für deren Linien nun auch kurzfristige Abweichungen vom Fahrplan anzeigen und bei der Verbindungssuche berücksichtigen. Möglich ist dies, weil die rechnergestützten Betriebsleitsysteme der Verkehrsunternehmen die Positionen der Fahrzeuge verfolgen und automatisiert Prognosen zu Verspätungen berechnen können.

 

Derzeit sind Abfahrtsmonitor und Verbindungsauskunft mit Echtzeitinformationen für die S- und Regionalbahnen von DB Regio und agilis, die Stadtbusse in Bamberg und Bayreuth sowie die Regionalbuslinien des OVF und weiterer Verkehrsunternehmen verfügbar. Einen Abfahrtsmonitor mit Echtzeitinformationen liefern außerdem die VAG VerkehrsAktiengesellschaft, die infra fürth sowie die Erlanger Stadtwerke. Somit können sich Fahrgäste jederzeit, ob am heimischen Rechner oder per Smartphone direkt an der Haltestelle, über die aktuelle Abfahrtszeit ihrer Bahn oder ihres Busses informieren. Auskünfte im Schienenverkehr sind zudem mit Angaben zum Bahnsteig sowie den Zugnummern von DB und agilis versehen.

 

In Bayern werden Echtzeitdaten im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Bau und Verkehr zentral durch die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) zusammengeführt und im Rahmen des Projekts DEFAS (Durchgängiges Elektronisches Fahrgastinformations- und Anschlusssicherungs-System) zur Fahrgastinformation bereitgestellt. Bevor die Live-Auskunft des VGN in Betrieb genommen werden konnte, mussten gemeinsam mit den beteiligten Verkehrsunternehmen, der BEG und deren technischem Betreiber erst Lösungen geschaffen werden, mit denen Soll- und Ist-Daten aus unterschiedlichsten Quellen in einem gesamtbayerischen Datenpool verarbeitet werden können. Eine besondere Herausforderung stellte die Abbildung des Tarifs für die über 700 VGN-Linien dar.

Nach erfolgreichem Abschluss der laufenden Beta-Phase wird dann auch mit der Echtzeitauskunft der Onlinekauf von Tickets möglich sein. Bislang können Fahrgäste schon über die klassische Fahrplanauskunft, die App „VGN Fahrplan & Tickets“ und im Onlineshop unter der Adresse shop.vgn.de Fahrkarten lösen.

 

Interessierte Fahrgäste sind herzlich eingeladen, die Möglichkeiten des neuen Systems zu testen. Der VGN freut sich über Lob, Kritik und sonstige Hinweise. Diese können über das Text-Symbol oben rechts in der Live-Auskunft ganz einfach abgegeben werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0