Vorstellung einer Solarstromanlage mit Batteriespeicher

Mit einer Photovoltaik-Anlage Strom zu erzeugen und diesen dann auch selbst zu nutzen ist mittlerweile für zahlreiche Hausbesitzer und Gewerbebetriebe Standard. Jedoch können Betreiber von Solarstrom-Anlagen den Anteil des selbst verbrauchten, eigenerzeugten Stroms mit einem Stromspeicher mehr als verdoppeln.

 

Wie arbeitet das System?

 

Ein Photovoltaik-Batteriespeicher sammelt den tagsüber erzeugten Solarstrom. Nachts oder bei schlechtem Wetter kann der gespeicherte Strom genutzt werden. Das Energiemanagementsystem steuert den Stromfluss zwischen der PV-Anlage, dem Haushalt, dem Batteriespeicher und dem öffentlichen Stromnetz. Während der Stromproduktion wird zunächst der aktuelle Stromverbrauch im Haus gedeckt. Wird mehr Strom produziert als benötigt, wird der Speicher geladen.

Erst bei gedecktem Stromverbrauch und vollständig geladenem Speicher wird der überschüssige Strom ins Netz eingespeist. Folglich kann der Anteil des selbst verbrauchten Solarstroms erhöht und eine Kappung der Stromerzeugung zu Spitzenzeiten vermieden werden.

 

Die Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher von Bauherrn Florian Schlierf ist für die optimale Nutzung des selbst erzeugten Stroms ausgelegt und schont somit die Ressourcen und die Umwelt des Landkreises. Die Anlage zur Eigenstromversorgung besteht aus einer Photovoltaikanlage mit 20 kWp installierter Leistung und einem Batteriespeicher mit 15 kWh Nennkapazität. Über ein Energiemanagementsystem werden der Direktverbrauch, die Speicherung und die Einspeisung des Solarstroms ins Netz geregelt.

 

Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert der Staat Stromspeicher. Bei Fragen hierzu steht Ihnen Herr Walter Egelseer vom Energiebüro im Landratsamt zur Verfügung.

 

Die Photovoltaikanlage von Florian Schlierf ist ein Projekt der DEHN INSTATEC und wurde in die Projektdatenbank der vorbildlichen Energie- und Umweltprojekte im Landkreis Neumarkt i. d. OPf. aufgenommen.

 

Die DEHN INSTATEC, die bei diesem Bauvorhaben als planendes Unternehmen auftritt, beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema „Erneuerbare Energien“ und hat bereits viele Groß- und Kleinanlagen konzipiert und installiert.

 

Genaue technische Daten zum Projekt sind auf www.energiebuero-neumarkt.de zu finden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0