Sportfilme auf der großen Leinwand

Cineplex Neumarkt zeigt ausgewählte Filme für ein sportinteressiertes Publikum.

„Neumarkt ist eine außerordentlich sportbegeisterte Stadt“: Dieser Aussage würde wohl kaum jemand, der Neumarkt kennt, widersprechen. Das Cineplex Neumarkt trägt diesem immensen Sportinteresse nun Rechnung und zeigt in der kalten Jahreszeit ausgewählte Sportfilme auf der großen Leinwand.

Den Anfang macht bereits kommende Woche der Snowboard-Film „THE FOURTH PHASE“, der am 02. Oktober 2016 seine globale Premiere feiern wird und dann ab 03. Oktober in den Kinos gezeigt werden kann.

 

Für „THE FOURTH PHASE“ begleitete Travis Rice eine Gruppe herausragender Snowboard-Fahrer über vier Jahre und eine Reisestrecke von 25.000km hinweg und sammelte dabei rund 2000 Stunden Filmmaterial. Das Ergebnis ist eine Mischung aus spektakulärer Snowboard-Action und atemberaubenden Naturaufnahmen, die sich wahrlich sehen lassen kann! Das Cineplex zeigt den Film am Montag, 03. Oktober und am Mittwoch, 04. Oktober jeweils um 20:00 Uhr.

 

Über THE FOURTH PHASE

Snowboarder Travis Rice, der die Szene geprägt hat wie kaum ein anderer, begibt sich auf eine Reise in die Gebirgslandschaften rund um den Nordpazifik. Mit einer Crew erstklassiger Snowboarder reist er von seiner Heimat in Wyoming über den Pazifik nach Japan, Russland und dann weiter nach Alaska, und entdeckt dabei weit mehr als nur unberührtes Terrain. Hochmoderne Aufnahmetechnik fängt die fesselnde Story und Action ein und macht

THE FOURTH PHASE zu einem einzigartigen Kinoerlebnis – wie man es von dem Team, das schon The Art of FLIGHT geschaffen hat, nicht anders erwarten konnte. www.TheFourthPhase.com

 

Im November folgt die „Alp-Con Cinema Tour 2016“ mit drei Filmblöcken zu den Themenschwerpunkten. Die Alp-Con vereint in den Filmblöcken die besten Outdoorfilme des Jahres und verspricht spannende und abenteuerliche Unterhaltung mit atemberaubenden Bildern in bester Bild- und Tonqualität.

 

Über ALP-CON: BIKE

Begleiten Sie Extremsportler in die atemberaubendsten Landschaften dieser Erde: Mit dem Filmblock "Bike" der "Alp-Con Cinema Tour 2016" werden verschiedene Filme des X-treme Mountain Cycling präsentiert: Anthill Films, die Crew rund um unReal und NotBad, machte sich wieder auf den Weg - dieses Mal nach Spanien, um noch mehr Tricks und unglaubliche Mountainbike-Aktion bildgewaltig einzufangen. Der daraus entstandene Film "Not2Bad" zeigt, was passiert, wenn einige der weltbesten Mountainbiker 30 Tage alles ausprobieren, was auf zwei Rädern möglich ist. Mit dem Film "Cedarwood Trails" nehmen die Vertrider Axel Kreuter und Sylvia Leimgruber Sie mit auf eine Reise ins tiefste Afrika. Dort gibt es nicht nur unbefahrenes Terrain, traumhafte Trails und majestätische Ebenen, der Film zeigt auch die Schattenseiten, die dort durch illegale Abholzung entstehen - eine investigative Sportdokumentation. Die Kurzfilme "DreamRide", "Ultra Romance" und "Pedal to Peaks" beeindrucken durch ihre besonderen Geschichten und Protagonisten und bringen sie in den verschiedensten Orte dieser Welt.

 

Über ALP-CON: MOUNTAIN

Mit dem Filmblock "Mountain" der "Alp-Con Cinema Tour 2016" geht es in die Berge: Der Film "Heimschnee" von Bergkult Production handelt von einer fünfköpfigen Gruppe, die abseits jeglicher Zivilisation ein Aussteigerleben führt und versucht, ihren eigenen Traum, fernab jeglicher Konventionen zu leben. Neben der unablässigen Suche nach perfektem Schnee und abenteuerlichen Abfahrten, hält diese Art zu leben auch eine Bewährungsprobe der einzelnen Gruppenmitglieder dar. So beginnt schon bald, der Traum von Freiheit und Unabhängigkeit kleine Risse zu bekommen. Ein Ski-, Snowboard- und Alpinfilm mit einer besonderen Geschichte, ausschließlich in Tirol gedreht. In "La Liste", ein Film von Timeline Missions, stellt sich Jérémie Heitz seiner größten Herausforderung: Die Skibefahrungen der spektakulärsten 4.000er der Alpen, um die Geschichte dieser Berge auf noch nie dagewesene Weise zu erzählen. In einem weiteren Film dieses Blocks verschmilzt Kilian Fischhubers spektakuläres Kletterprojekt im Rätikon mit Aquarell Malerei: "The Art of Climbing" von Red Bull Athletes Special Projects Film zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, warum Klettern immer wieder als Kunstform bezeichnet wird.

 

Über ALP-CON: SNOW

Eindrucksvolle Schneelandschaften und atemberaubende Aktion bietet der Filmblock "Snow" der "Alp-Con Cinema Tour 2016": "Ruin & Rose" von MSP Films ist eine episch, kreative Vision, die durch die weltbesten Freerider u.a. von Markus Eder, Bene Mayr und Fabio Studer zum Leben erweckt wird. Die schönsten Winterlandschaften unseres Planeten verbinden sich nahtlos mit den unglaublichen Weiten der Skelett-Küste in Afrika, die zu den ältesten Landschaftsformationen unserer Erde zählt. Anders als bisher Gesehenes, wird diese traumhafte Kulisse des Films nicht nur die Sportenthusiasten in ihrer Phantasie verzaubern! Midiafilm und Hanno Mackowitz bringen uns mit ihren kreativen Kurzfilmen "Charakters on Skis" und "Daheem" die Leidenschaft des Freeride einheimischer Athleten näher. "Charakters on Skis" zeigt Darstellung einzelnen Charaktere auf Skiern - eine Kombination aus Big Mountain Lines, tiefen Powderturns und feiner BC-Freestyle Action. Die magere Schneesituation im Frühwinter verleitete die Akteure spontan, sich auf eine unvergessliche Reise nach Japan zu begeben. Hier erwartete sie nicht nur die aufgehende Sonne sondern vor allem endloser Schneefall mit feinstem Pulverschnee. Ausgeschöpft bis an die Grenzen, kehrten sie in die heimischen Berge zurück. Der Dokumentarfilm "Daheem" ("Zuhause") zeigt die Leidenschaft und Heimatverbundenheit Wintersport-affiner Menschen aus dem Montafon. Im Vordergrund steht ihr alltäglicher Zugang zu den Bergen, durch ihre Leidenschaft, dem Wintersport. Schlechtes Wetter hindert sie nicht, neue Abenteurer zu erleben. Von der Skitour Richtung Madrisella, über Freeride Erlebnisse auf der Zamangspitze bis zu einer gemütlichen Varianten Abfahrt zur Alpe Innerkapell um Ruhe zu finden. Vielseitig, herb, eigenwillig und unverfälscht ist das Montafon für jeden ein Kraftpol auf seine eigene Art und Weise.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0