Neumarkt jazzt wieder! - 10. Neumarkter Jazzweekend im Residenzkeller

Wie jedes Jahr wird eine Mischung aus konzertantem und unterhaltendem Flair bei Snacks, Drinks & Talk den locker-beswingten Rahmen der Veranstaltung bilden, zu interessanten Gesprächen anregen und echte Jazzkelleratmosphäre aufkommen lassen. Auch kulinarische Genüsse kommen nicht zu kurz, verspricht Musikschulleiter Wolfgang Fuchs, Organisator und „Spiritus Rector“ des Jazzwochenendes

So startet bei der Soiree am Freitag, 14. Oktober um 20.00 Uhr Leppinski 3, ein junges Nürnberger Trio der ganz besonderen Art, in das Wochenende: Mit Agnes Lepp, Sängerin und Namensgeberin der Band an der Spitze, beginnt eine kleine, aber feine Formation den Jazz-Himmel zu stürmen, die sich an der Oberfläche eingängig wie Pop, im Kern jedoch reich wie moderne Big Band-Musik artikuliert. Ihre jüngste CD „Silk Street“ stellt Jazz-Vokalistin Silke Straub beim Konzert am Samstag, 15. Oktober um 20.00 Uhr vor. Sie ist in Neumarkt längst keine Unbekannte mehr, machte sie doch erst beim Neumarkter Jazzweekend 2014 mit ihrem grandiosen Joni Mitchell-Projekt von sich reden. Kontrast pur bietet am Sonntag, 16. Oktober um 11.00 Uhr die Matinee mit der im süddeutschen Raum wohl einzig verbliebene Skiffle-Formation Black Bottom Skiffle Group aus München, die mit 45 Jahren Bühnenerfahrung, humoristischer Performance und exotischer Instrumentierung den Spagat zwischen bayerischen Texten und der anglo- und afroamerikanischen Bluegrass-, Country- , Rockabilly- und Jazzmusik schafft und ihr Publikum damit zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

 

Eintrittspreis: 10,00 Euro / 8,00 Euro ermäßigt Tickets unter: www.neumarkt-ticket.de und in der Tourist-Info, Rathauspassage, Tel.: 09181/255-125 und im Sekretariat der Sing- und Musikschule der Stadt Neumarkt, Pulverturmgasse 18 a Veranstalter: Sing- und Musikschule Tel.: 09181/905888

Kommentar schreiben

Kommentare: 0