Filmgespräche im Cineplex Neumarkt - Nächstes Thema ist Stefan Zweig als Flüchtling und Migrant

Neumarkt – Das Cineplex im Neuen Markt hat von Beginn an das reguläre Programm um zahlreiche Sonderveranstaltungen erweitert. Dazu gehört auch die „Filmauslese“-Reihe, die wöchentlich einen ausgewählten Arthouse-Film präsentiert. Die Reihe wurde um ein weiteres Angebot ergänzt: Film&Gespräch.

Etwa einmal pro Monat nach der Abendvorstellung gibt es die Möglichkeit, den gesehenen Film in der Publikumsrunde zu diskutieren. Am Dienstag, den 04. Oktober um 19.30 Uhr steht ein Film mit topaktueller Thematik auf dem Programm. „Vor der Morgenröte“ zeigt die Geschichte des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig als Flüchtling und Migrant in Brasilien.

 

Der als „Sternstunde des Kinos“ gelobte Film zeigt überwältigende Naturaufnahmen des südamerikanischen Kontinents. Er erzählt außerdem die Geschichte des weltbekannten Schriftstellers („Schachnovelle“ ‚“Sternstunden der Menschheit“ ), der trotz offenherziger Aufnahme und großer Anteilnahme seine österreichische Heimat nicht vergessen kann und will. Der Film ist zudem ein bewegendes, historisches Werk aus der Zeit, als Europa auf der Flucht war.

Bei dem anschließenden Gespräch liegen Parallelen zur heutigen politischen Situation natürlich auf der Hand. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Diakon Klaus Eifler vom Evangelischen Bildungswerk.

 

Tickets für die Veranstaltungen gibt es online unter:

http://www.cineplex.de/neumarkt/filmreihe/filmauslese/1558

und zu den Öffnungszeiten des Cineplex Neumarkt an der Ticketkasse.

 

Für das Filmgespräch gelten die ermäßigten Eintrittspreise des Kinotages für 6 € pro Person (Logenplatz, Parkett ermäßigt).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0