Unser Obst ist Mehrwert

Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt
Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt

Der Landschaftspflegeverband Neumarkt i. d. OPf. hat im Rahmen seines Juradistl-Programms im Jahr 2013 ein Streuobstprojekt gestartet, das etwas für den Erhalt unserer schönen Obstgärten und Streuobst-bestände tun möchte. In der Juradistl-Apfelschorle der Kelterei Nagler wird bereits seit drei Jahren heimisches Streuobst verarbeitet und es soll noch mehr werden!

Die Ziele des Projektes sind:

 

• Das Sammeln und Verwerten unseres Obstes im Landkreis

• Der Erhalt unserer Obstbäume

• Ein fairer Obstpreis für die Obsterzeuger

• Naturschutz in Dorf und Flur

• Die Wertschätzung für unsere Obstbäume verbessern.

 

Dazu werden im Herbst 2016 wieder an zwei Terminen Obstsammelaktionen in Mühlhausen durchführen. Es werden alle gebeten, unser Projekt tatkräftig zu unterstützen. Bringen Sie Ihr Obst aus ungespritzten Obstgärten und Streuobstbeständen!

 

Die Streuobstsammlung findet auch heuer wieder an zwei Terminen statt und zwar am Samstag, 24. September und am Samstag, 22. Oktober 2016 jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr auf dem Gelände der Raiffeisen-Handels-GmbH, An der Lände 8, 92360 Mühlhausen.

 

Das gesammelte Obst geht an die Kelterei Nagler in Regensburg, die die Juradistl-Apfelschorle herstellt. Die angelieferten Äpfel müssen frisch und dürfen nicht angefault sein. Bitte bringen Sie Ihre Äpfel in Säcken, Kisten oder anderen geeigneten Behältern zur Sammelstelle (nicht lose!). Großanlieferer mit über 10 Zentner pro Lieferung sollten sich bitte vorher beim Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. anmelden (Ralf Bundesmann,

Tel. 09181/470-338, Fax 09181/470-6838, e-mail: ralf.bundesmann@landkreis-neumarkt.de).

 

Der Ankaufspreis beträgt derzeit 10 Euro pro 100 kg Äpfel. Bei der Anlieferung wird Ihr Obst gewogen und Sie erhalten einen Wiegeschein. Ihre Bankverbindung wird erfasst und  die Daten an die Kelterei Nagler weitergeleitet. Die Auszahlung erfolgt per Überweisung oder Barabholung bei der Kelterei Nagler in Regensburg. Wer bereits eine Nagler-Kundennummer hat, sollte diese bitte unbedingt mitbringen und bei der Sammelstelle angeben!

 

Hinweis: Für Lieferanten aus dem östlichen Landkreis bietet sich auch die Sammelstelle des Landschaftspflegeverbands Regensburg in Unterpfraundorf am Landkreis-Bauhof direkt an der Autobahnunterführung (Ausfahrt Beratzhausen, gegenüber dem Pendlerparkplatz) an.

Hier werden die Äpfel ebenfalls am Samstag, den 24. September und am Samstag, den 22. Oktober 2016 allerdings im Zeitraum von 13.00 bis 17.00 Uhr gesammelt.

Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt
Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt
Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt
Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0