Sportspenden von DJK Berg und SC Oberölsbach für Walce

Bei ihrem letzten Besuch in der schlesischen Partnergemeinde Walce übergaben Bürgermeister Helmut Himmler, Partnerschaftsreferentin Anita Vogel und Gemeinderat Richard Kreuzer an Bürgermeister Bernhard Kubata und Kulturreferent Marek Smiech Sportkleidung, Fußbälle und Fußballschuhe zur Unterstützung der Jugendarbeit in Walce. Smiech - Leiter des Kulturhauses in Walce - kümmert sich in der Berger Partnerkommune intensiv um die Kinder- und Jugendarbeit. Christian Lehmeyer und Michael Hollweck, die Vorsitzenden der großen Berger Sportvereine, stellten eine große Menge Trikots, Hosen und Stutzen für die Freunde in Polen zur Verfügung.

Dort entstehen in den Dörfern stetig neue Sportinitiativen und diese Entwicklung will man auch in der Oberpfalz unterstützen. Die Jugendfußballer aus Berg und Walce unterhalten ohnehin seit vielen Jahren regelmäßige Kontakte.

 

Die Städte und Gemeinden im Land der Schlesier haben zwar - so Bürgermeister Helmut Himmler - eigentlich eine famose und beeindruckende Entwicklung.

Die finanziellen Möglichkeiten seien aber wegen relativ geringer Steuereinnahmen begrenzt. Deshalb kooperieren die Partnergemeinden Berg und Walce auch beim Feuerwehrwesen.

 

Bei Beschaffungen für die Berger Feuerwehren werden die ausgemusterten Fahrzeuge grundsätzlich den Ortsfeuerwehren in Walce zur Verfügung gestellt und können dort gut gebraucht werden.

In den kommenden drei Jahren erhalten die Feuerwehren in Loderbach, Stöckelsberg und Oberölsbach neue Einsatzfahrzeuge mit komplett neuer Beladung mit einem Kostenaufwand von rund 300.000 Euro. Dies bedeutet, dass sich auch drei Feuerwehren in der Partnergemeinde über eine Verbesserung ihrer Ausrüstung freuen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0