Pfleiderer und Europoles wiederholen erfolgreiches 2. Neumarkter Ausbildungsforum

Neumarkt, 15. September 2016 – Wie finde ich heraus, was ich werden will? Wen kann ich zu Rate ziehen? Und wie geht’s nach der Ausbildung weiter?

Antworten auf diese und viele weitere drängende Fragen finden junge Leute, die vor dem Schulabschluss stehen, beim zweiten Durchlauf des 2. Neumarkter Ausbildungsforums.

Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Juli laden die Firmen Pfleiderer und Europoles am Dienstag, den 20. September 2016, um 16.30 Uhr Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern erneut ins Gästehaus der Firma Europoles ein (Ingolstädter Straße 51).

Dort erfahren sie alles Wissenswerte rund um einen gelungenen Berufseinstieg aus erster

Hand – und das in nur drei Stunden. Eine Anmeldung ist noch bis Montag möglich, entweder telefonisch unter der Nummer 09181/288209 oder per Mail an: verena.gruber@pfleiderer.com.

 

Noch gut ein Monat bis zum Bewerbungsschluss

„Mit dieser Veranstaltung wollen wir einerseits jungen Leuten in Neumarkt und Umgebung einen Einblick geben, wie es nach der Schule weitergehen kann und andererseits denjenigen, die bereits einen möglichen Ausbildungsberuf ins Auge gefasst haben, noch mehr Informationen dazu zur Verfügung stellen“, erklärt Andreas Götz, Leiter der Ausbildung bei Pfleiderer: „Und weil Eltern oder Lehrkräfte hierbei sehr hilfreich sein können, laden wir diese gleich mit ein.“ Der Meinung ihres Kollegen kann sich Bettina Karg anschließen: „Nachdem die Bewerbungsphase für das Jahr 2017 derzeit auf Hochtouren läuft, kann das Ausbildungsforum noch einmal wertvollen Input liefern bei der Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium. Mit unserem Angebot möchte wir Schülerinnen und Schüler in ihrer aktuellen Situation ganz gezielt abholen“, ergänzt Götz‘ Pendant bei Europoles.

Die Bewerbungsphase für die Verbundausbildung der beiden Firmen endet am 21. Oktober.

 

Viele Wege führen zu einem erfolgreichen Start ins Berufsleben

Nach einer kurzen Vorstellung der Firmen Europoles und Pfleiderer widmet sich ein Impulsvortrag der drängenden Frage: „Ausbildung oder Studium?“ Welcher dieser beiden Wege besser zu ihnen passt und unter welchen Voraussetzungen sie beides gleichzeitig haben können, erfahren die Teilnehmer in den anschließenden Foren. Getrennt nach kaufmännischen und technischen Bereichen lernen sie bei dieser Gelegenheit das vielfältige Angebot der Verbundausbildung kennen.

 

Führungen durch Verwaltungsgebäude und Ausbildungszentrum

Aktuell bieten Pfleiderer und Europoles acht kaufmännische und zehn technische Ausbildungsberufe sowie zwölf duale Studiengänge an. Damit sich die jungen Leute ein Bild davon machen können, in welchen Räumlichkeiten die Ausbildung bei Pfleiderer und Europoles stattfindet, laden die Firmen im Anschluss an die Foren zu Führungen ein.

 

Auf dem „Marktplatz Ausbildung“ erste Kontakte knüpfen

Zum Ausklang der Veranstaltung steht gegen 19.15 Uhr ein „Marktplatz Ausbildung“ auf dem Programm. In diesem ungezwungenen Rahmen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit Personalverantwortlichen, Ausbildern und aktuellen Azubis ins Gespräch zu kommen und alle noch offenen Fragen zu klären.

 

„Natürlich sind gute Noten hilfreich, wenn man sich um einen Ausbildungsplatz bewerben will“, stellt Bettina Karg fest, die bei Europoles für die Ausbildung zuständig ist: „Aber mindestens ebenso wichtig sind weiche Faktoren wie persönliche Fähigkeiten, Lern- und Leistungsbereitschaft oder ehrenamtliches Engagement. Doch wie die Erfahrung uns lehrt, tun sich junge Leute oftmals schwer, ihre Vorzüge zu Papier zu bringen.“

 

Im Einzelgespräch zur perfekten Bewerbungsmappe

Entsprechend beliebt ist der Bewerbungsmappen-Check, den die Verbundausbildung seit mehreren Jahren anbietet: Experten aus den Personalabteilungen von Europoles und Pfleiderer beraten die angehenden Absolventen kostenlos, wie sie ihre Bewerbungsmappen attraktiv und aussagekräftig gestalten können. Dieser Service steht auch diesmal allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Ausbildungsforums offen. Sie können vor Ort direkt einen Termin vereinbaren.

 

Wer sich für das vielfältige Angebot der beiden Unternehmen interessiert, erfährt mehr im Internet: http://www.europoles.de/unternehmen-karriere/karriere/ausbildung/ oder www.pfleiderer.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0