Kanalbauarbeiten im Bereich Altdorfer Straße/Milchhofstraße gehen zügig voran

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

Die Kanalbauarbeiten im Bereich Altdorfer Straße/Milchhofstraße gehen zügig voran. Aktuell haben nun zwei Schwertransporter die beiden 55 und 20 Tonnen schweren Schachtbauwerke angeliefert. Sie werden demnächst im Kreuzungsbereich Milchhofstraße/Altdorfer Straße eingebaut und dienen zum einen als Kurvenbauwerk an der Einmündung der Milchhofstraße und zum anderen als Anschlussbauwerk für den stadteinwärts liegenden Kanal in der Altdorfer Straße.

Derzeit errichtet die Stadt Neumarkt in der Milchhofstraße einen Stauraumkanal. Er soll Überstauungen bei Starkregenfällen verhindern, wovon insbesondere die Milchhofstraße immer wieder betroffen war. Dazu werden die vorhandenen Mischwasserkanäle mit den Eiprofilen DN 750 / DN 500 bzw. DN 900 / DN 600 ausgebaut und durch große Drachenprofile DN 1400, DN 1600 und DN 2000 ersetzt. Die gesamte Baustelle erstreckt sich dabei auf rund 200 Meter in der Milchhofstraße zwischen Lorenz-Hiltner-Straße und rund 40 Meter in der Altdorfer Straße.

 

Im Rahmen der Arbeiten in der Milchhofstraße müssen die Stadtwerke auch die Wasserleitung umlegen bzw. erneuern, da sie dem Stauraumkanal im Wege ist. Insgesamt wird die Stadt für die gesamten Maßnahmen einschließlich der Verlegung der Sparten der Stadtwerke, der Ingenieurleistungen und der Kanalbauarbeiten rund eine Million Euro investieren. Im Rahmen der Arbeiten wird nur die Kanalbaugrube geöffnet und wieder verschlossen, so dass sich die anschließenden Straßenbaumaßnahmen nur auf einen kleinen Straßenteil erstrecken und keine Straßenausbaubeiträge für die Anlieger fällig werden.

 

Schon Mitte Oktober soll die Altdorfer Straße für den Verkehr dann wieder freigegeben werden. Die Arbeiten in der Milchhofstraße dauern voraussichtlich bis Ende November.

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

Kommentar schreiben

Kommentare: 0