Enge Kooperation vereinbart

„Die Regens Wagner Lauterhofen stellt eine für die Marktgemeinde Lauterhofen und die gesamte Region sehr wichtige Einrichtung dar. Sie leistet eine hervorragende soziale Arbeit für Menschen mit Behinderung und bietet zahlreiche Arbeitsplätze“, lobten Landrat Willibald Gailler, Wirtschaftsreferent Michael Gottschalk und Bürgermeister Ludwig Lang bei ihrem Besuch im Karlshof. Gesamtleiter Andreas Fersch, stv. Gesamtleiter Bertram Scharfenberg, Sr. Oberin Regitta Michel, die Bereichsleiter/in Ruth Krieger, Richard Renner und Verwaltungsleiter Alois Geitner führten die Gäste durch die Wohn- und Förderstätten und stellten die Angebote der Einrichtung vor.

So leben bei Regens Wagner Lauterhofen 242 Menschen mit unterschiedlichen Formen und Ausprägungen einer Behinderung

Ein differenziertes Wohnangebot gibt jedem die Möglichkeit, sich im Rahmen seiner persönlichen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und die Hilfen zu erhalten, die er dazu benötigt.

Neben dem Wohnangebot bieten die Werkstatt für behinderte Menschen und die Förderstätte Arbeits- und Beschäftigungsangebote für eine sinnerfüllte Gestaltung des Tages.

Menschen mit Behinderung im Rentenalter finden in der Tagesstruktur für Senioren entsprechende Angebote.

Steht im Alter die Pflegebedürftigkeit im Vordergrund, so bietet der Pflegebereich die erforderliche pflegerische Versorgung.

Abwechslung zum Alltag bietet ein vielfältiges Freizeitangebot, so die Verantwortlichen.

 

Im Gespräch mit den Vertretern des Landkreises und der Gemeinde vereinbarte man eine enge Kooperation, u.a. zur Verbesserung der ÖPNV Anbindung und bei der Verwirklichung weiterer Beschäftigungsangebote. Landrat Willibald Gailler sagte zudem zu, sich für eine bessere finanzielle Ausstattung beim Bezirk Oberpfalz und im Sozialministerium einzusetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0