Neue HNO-Belegärzte am Klinikum Neumarkt

Foto: Uz
Foto: Uz

Dr. Daniela und Dr. Tobias Kupfer haben Anfang September die Belegarzttätigkeit in der Fachrichtung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Klinikum Neumarkt angetreten.

Mit Dr. Albin Kupfer hat ein HNO-Belegarzt der ersten Stunde am Klinikum aus Altersgründen seine ärztliche Tätigkeit beendet und den fachärztlichen Kassensitz an seinen Sohn Dr. Tobias Kupfer und dessen Ehefrau Dr. Daniela Kupfer übergeben. Für die beiden Praxisnachfolger und das Klinikum war es selbst-verständlich, dass mit der Praxisnachfolge auch eine weitere Versorgung der Belegbetten betrieben wird.

Das Belegarztwesen ist ein langjährig etabliertes System. Niedergelassenen Fachärzten werden an einem Krankenhaus (Beleg-)Betten zur Verfügung gestellt, um Patienten ihrer Fachrichtung stationär zu behandeln. Die ärztliche Versorgung ist Aufgabe des Belegarztes, die pflegerische Versorgung und die Unterbringung Aufgabe des Klinikums. Meist teilen sich mehrere Fachärzte einer Fachrichtung diese Belegbetten, um auch eine gegenseitige Vertretung zu gewährleisten. Auf diese Weise ist eine fachärztliche Rund-um-die-Uhr-Versorgung für die Belegpatienten möglich.

 

Seit 1989 besteht eine belegärztliche HNO-Abteilung am Klinikum Neumarkt mit aktuell drei Planbetten, die ab jetzt von den Belegärzten Dr. Gerd Ebert, Dr. Daniela und Dr. Tobias Kupfer kooperativ betrieben wird. Dr. Daniela und Dr. Tobias Kupfer betonten, dass das gesamte Leistungsspektrum der HNO-Heilkunde, inkl. Kinder-HNO, abgedeckt wird. Am Klinikum Neumarkt werden ambulant und belegärztlich die folgenden Operationen durchgeführt:

 

- Operationen bei Kindern, wie z.B. Adenotomie (Polypenentfernung), Tonsillotomie (Gaumenmandelverkleinerung), Paukenröhrcheneinlage.

- Tonsillektomie (Gaumenmandelentfernung)

- Eingriffe bei Schnarchen/Schlafapnoe

- Septumplastik (Nasenscheidewandbegradigungen), Nasenmuschelverkleinerungen (Laser-/Radiofrequenzturbinoplastik) und endoskopische Nasennebenhöhlenoperationen

- Tympanoplastiken (Trommelfellverschluss und Mittelohrchirurgie)

- Halsweichteileingriffe wie z.B. Entfernung von Lymphknoten, Halszysten, Speicheldrüsen

- Mikrochirurgische Eingriffe am Kehlkopf wie z.B. Abtragung von Stimmlippenveränderungen

 

Neu etabliert werden jetzt die funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie zur Behandlung chronischer Nasennebenbenhöhlenentzündungen (chronische Sinusitis) und gutartiger Nasennebenhöhlen-Tumoren und die endoskopische Chirurgie. Hierfür steht am Klinikum ein moderner HD-Videoturm zur Verfügung.


Vorstand Peter Weymayr und der Ärztliche Leiter Prof. Dr. Ulrich Schwemmer freuten sich über das Zustandekommen der neuen Kooperation, die die erfolgreiche HNO-Chirurgie am Klinikum Neumarkt weiter stärken wird. Das Ehepaar Kupfer hat zuletzt an den renommierten HNO-Unikliniken in Freiburg bzw. Mannheim gearbeitet. Insofern profitieren die Neumarkter Patienten von einer hohen Fachexpertise und Operationserfahrung auf universitärem Niveau.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0