Sanierungstreff befasst sich mit dem Thema „Ein Haus aus ganzen Bäumen“ - Moderner Holzbau im Jahr 2016

Foto: Archivfotos
Foto: Archivfotos

Der nächste Sanierungstreff im Bürgerhaus der Stadt am Dienstag, 27. September 2016 um 18 Uhr befasst sich mit dem Thema

„Ein Haus aus ganzen Bäumen“ - Moderner Holzbau im Jahr 2016. Dipl. Ing. (FH) Michael Guggenberger wird den Teilnehmern das Thema näherbringen. Holz ist der älteste Baustoff den wir kennen.

 

Technisch, konstruktiv, ästhetisch und wohnhygienisch hat es viele Vorteile. Massive Holzbauelemente werden in Brettschichtholz oder Brettsperrholz hergestellt und vorgefertigt. Hierdurch ergibt sich eine kurze Bauzeit und die Kosten werden gesenkt. Gebäude in Massivholzbauweise sind für Wohngebäude als auch für große Gewerbe- oder Bürobauten möglich. Das Bausystem ist mittlerweile so ausgeklügelt, dass sogar mehrgeschossige Mehrfamilienhäuser in Massivholzbauweise realisierbar sind. Nicht umsonst werden Holz und Holzwerkstoffe seit vielen Jahren immer beliebter im Bauwesen, Sie erfüllen höchste Anforderungen an mechanische Festigkeit und Standsicherheit, Wärme-, Schall- und Brandschutz.

 

Der Sanierungstreff ist eine Veranstaltung der Stadt Neumarkt in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft und dem Treffpunkt Architektur Niederbayern/Oberpfalz. Er findet in regelmäßigen Abständen statt. Dabei haben Interessierte die Möglichkeit, sich im Bürgerhaus über ein Thema aus dem Bereich „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ zu informieren und auszutauschen.

Der Abend startet jeweils mit einem Impulsvortrag zu einem fachspezifischen Thema. Im Anschluss werden Fragen beantwortet und Informationen gegeben. Die Veranstaltung findet jeweils am Dienstag um 18:00 Uhr im Bürgerhaus, Fischergasse 1, im Multifunktionsraum statt.

 

Sie können sich unter der Telefonnummer 09181/255-2600 anmelden.

Michael Guggenberger, Foto: Archivfotos
Michael Guggenberger, Foto: Archivfotos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0