Mittelalter Ferienspiele mit Abschlussmarkt

Foto: Jugendbüro Stadt Neumarkt
Foto: Jugendbüro Stadt Neumarkt

Die zweite Hälfte der Ferienspiele des Jugendbüros der Stadt Neumarkt findet nun, nach dem Beginn im LGS-Gelände, im und rund um das G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur statt. Am 22. August begann hier die dritte von insgesamt fünf Staffeln, die Kinder von 7-12 Jahren bis zum 9. September mit einem abwechslungsreichen Programm in die Zeit des Mittelalters „entführen“.

Neben Bewegungs-, Theater und Rollenspielen erproben die kleinen Ritter, Hofdamen und Jongleure beim Bogenschießen und verschiedenen Handwerkstechniken ihre Geschicklichkeit und Kreativität. Sie dürfen Kerzen ziehen, Schmuck basteln, ein mittelalterliches Gewand schneidern und einen Weidenzaun für einen selbstgebauten Kräutergarten flechten. Das Motto „Mittelalter“ bietet allerlei Möglichkeiten, um Dinge mit Kindern selbst zu gestalten, bei Aktionen wie dem Bogenschießen Konzentration zu üben und gemeinsam Abenteuer zu erleben. Die Ferienkinder sind in dieser Woche in drei Gruppen mit durchschnittlich jeweils 14 Kindern eingeteilt. Betreut wird jede Gruppe von einem Team, das jeweils aus zwei ehrenamtlichen jugendlichen Betreuern besteht, die ihre Aufgabe mit Bravour meistern. Natürlich ist auch das gesamte hauptamtliche Team im Einsatz. Am kommenden Freitag, 02. September findet zum Abschluss der fünften Ferienwoche ein „Mittelaltermarkt“ statt. Diesen gestalten die Kinder selbst und präsentieren dort ihre Kunstwerke. Interessierte sind hierzu recht herzlich eingeladen. Los geht´s um 15 Uhr im Hof des G6!

Fotos: Jugendbüro Stadt Neumarkt
Fotos: Jugendbüro Stadt Neumarkt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0