Verkehrsunfall mit einer getöteten Radfahrerin

Am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, befuhr der 52-jährige Linienbusfahrer mit seinem Kraftomnibus die Staatsstraße 2402 von Postbauer in Fahrtrichtung Seligenporten.

An der Einmündung Henger Straße kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 48-jährigen Radfahrerin, welche zunächst auf dem abgesetzten parallel verlaufenen Radweg dem Bus entgegenfuhr und dann unvermittelt an der Einmündung die Fahrbahn querte.

Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung durch den Busfahrer, wurde die Radfahrerin frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Sie zog sich hierbei so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Busfahrer erlitt einen Schock und musste durch das Kriseninterventionsteam betreut werden.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

Durch den Unfall war die Fahrbahn für ca. 3 Stunden komplett gesperrt.

Die Absicherung der Unfallstelle, Umleitung und Reinigung der Fahrbahn wurden durch die FFW Postbauer durchgeführt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro.

 

Sachbearbeitende Dienststelle: Polizeiinspektion Neumarkt/Oberpfalz, Tel. 09181/4885-0

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0