OB Thomas Thumann zapft mit nur einem Schlag an

Das dürfte in der Neumarkter Volksfestgeschichte rekordverdächtig sein: Mit nur einem Schlag hat Oberbürgermeister Thomas Thumann am Freitag das erste Fass Festbier angezapft und damit das diesjährige Neumarkter JURA-Volksfest eröffnet. Zuvor hatte das traditionelle Standkonzert mit Freibierausschank vor dem Rathaus mit der Werkvolkkapelle stattgefunden.

 

Anschließend erfolgte der Auszug zum Festplatz, der von Böllerschüssen der Neumarkter Schützenvereine begleitet wurde. Zum diesjährigen Neumarkter JURA-Volksfest werden an den elf Tagen wieder rund 280.000 Besucher erwartet.

Foto: Dr. Franz Janka
Foto: Dr. Franz Janka

Seit 1829 wird das Volksfest in Neumarkt gefeiert und es erfreut sich dank seiner besonderen Atmosphäre großer Beliebtheit bei Besuchern aus Nah und Fern. Es warten wieder viele attraktive Fahr- und Schaugeschäfte, ein breites Speisen- und Getränkeangebot sowie tolle musikalische Höhepunkte mit Blas- und Showkapellen, aber auch Rockbands auf die Besucher.

 

Großer Pluspunkt des Neumarkter JURA-Volksfestes ist seit vielen Jahren die Tatsache, dass rund 1.300 kostenlose Parkplätze für die Besucher auf dem Parkplatz neben dem Festplatz zur Verfügung stehen und rund 8.500 Sitzplätze in der Großen und Kleinen Jurahalle.

 

Auch mit dem Bierpreis liegt Neumarkt mit 7,30 Euro beim Vergleich mit ähnlichen Festen im niedrigen Bereich. Eine besondere Attraktion ist jedes Jahr der Festzug am ersten Volksfestsonntag, der heuer unter dem Motto steht: „Neumarkt – des san mir!“ und an dem 100 Gruppen teilnehmen werden.

 

Wie gewohnt gehören auch zwei Familiennachmittage, ein Tag für Menschen mit Behinderung und ein Seniorennachmittag zum Festprogramm dazu. Auch sportlich geht es beim Neumarkter Volksfest zu: die Bayernliga-Ringer des ASV 1860 Neumarkt empfangen am zweiten Volksfestsonntag, 21.8.2016 um 10 Uhr die AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis. Und am Nachmittag empfangen die Fußballer des ASV 1860 Neumarkt um 16 Uhr auf der DJK-Sportanlage neben dem Festplatz den FV Würzburg 04 zu ihrem Bayernligaspiel.

 

Großer Schlusspunkt und für viele ein Höhepunkt des Volksfestes ist die Pferde- und Fohlenschau am 22. August 2016 um 9 Uhr. Dann sind rund 150 Pferde in einer abwechslungsreichen rund zweistündigen Vorführung zu sehen.

 

Zum Abschluss des diesjährigen JURA-Volksfestes zaubert dann der Neumarkter Feuerwerker Dieter Koller am Montagabend um 22 Uhr am 22.8. ein farbenfrohes brillantes Hochfeuerwerk auf den Himmel über dem Festplatz.

 

Zahlreiche Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest finden sich auch auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0