Rentner aus Gemeindebereich Seubersdorf erleidet tödliche Brandverletzungen

SEUBERDORF. LANDKREIS NEUMARKT. Ein 83jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Seubersdorf erlitt auf einem Feld aus noch ungeklärter Ursache tödliche Brandverletzungen. Es wird derzeit von einem tragischen Unfallgeschehen ausgegangen.

Am Montag, 08.08.2016, in den Nachmittagsstunden zog sich ein Rentner schwere Brandverletzungen zu. Er hatte sich auf einem Feld aufgehalten und aus nicht näher bekannten Gründen ein Feuer entzündet. Hierbei geriet seine Kleidung in Brand. Er konnte sich noch selbst nach Hause begeben. Von Angehörigen wurde er sofort dem Rettungsdienst zugeführt und in eine Klinik eingeliefert. Dort verstarb der 83jährige in der Nacht von Montag auf Dienstag an den erlittenen Brandverletzungen.

 

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg ergaben bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Beteiligung dritter Personen. Die in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg durchgeführte Obduktion des Leichnams erbrachte ebenfalls keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung.

 

Die Kriminalpolizei Regensburg ist derzeit damit befasst, die näheren Umstände dieses tragischen Unfallgeschehen zu erforschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0