Das Martini Jahr 2016

Am Sonntag, 7. August 2016, veranstaltet die Stadt Freystadt zum Gedenken an Martinis 200. Todestag um 18 Uhr in der Wallfahrtskirche ein weiteres Konzert mit dessen 6 Psalmen für Sopran, Mezzosopran, Fortepiano und Cello mit Tanz.

Mit den 1805 in Paris erschienenen „Six Pseaumes“ stehen nun eher kammermusikalische Stücke auf dem Spielplan. Martini selbst zählte die Psalmen zu seinen besten Werken, und die intensive, den Psalmtexten genau folgende Vertonung bewegt sich mit ihren Arien und Duetten in einer Bandbreite zwischen meditativer Intensität und beeindruckender vokaler Virtuosität. Für die kongeniale Ausdeutung dieser besonderen Musik bürgen die Nürnberger Sängerinnen Corinna Schreiter (Sopran), die bereits bei der Aufführung des Requiems von Martini überzeugte, und Ruth Volpert (Mezzosopran). Der musikalische Leiter Wolfgang Riedelbauch begleitet sie neben einem Violoncello einfühlsam am Fortepiano. Markus Simon wird, wie bereits bei der Aufführung der Oper “Annette et Lubin”, rezitieren. Zu einem ganz besonderen Erlebnis werden die Psalmen Martinis letztlich durch die tänzerische Darstellung in einer Choreographie von Tanja Halenke: Tänzerinnen des Ballettförderzentrums Nürnberg e.V. unterstreichen die gesungenen Psalmen mit äußerst eindrücklichen bewegten Bildern - getanzte Gebete.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0